Urlauer erhalten Fahrzeug

Lesedauer: 2 Min
 Das neue Feuerwehrauto für die FW Urlau.
Das neue Feuerwehrauto für die FW Urlau. (Foto: Stadt Leutkirch)
Schwäbische Zeitung

Die Feuerwehr Urlau hatzum ersten Mal ein Einsatzfahrzeug mit Wassertank und Atemschutz. Notwendig wurde die Neuanschaffung, da das Brandschutzkonzept für Center Pars vorsieht, ein wassertragendes Fahrzeug in nächster Nähe bereitzuhalten. Dabei werden die Kosten für das neue Fahrzeug von Center Parcs übernommen, teilt die Stadtverwaltung mit. Diese Regelung wurde bereits im Brandschutzkonzept festgelegt.

Bei einer kleinen Feier übergaben Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle, Herlazhofens Ortsvorsteher Alois Peter und Center-Parcs-Parkleiter Christoph Muth gemeinsam mit Leutkirchs Feuerwehrkommandant Michael Klotz und seinem Stellvertreter Martin Waizenegger den Schlüssel des neuen Fahrzeugs an die Löschgruppe Urlau mit ihrem Feuerwehrkommandant Norbert Peter. Musikalisch umrahmt wurde die Übergabe durch die Musikkapelle Urlau.

Oberbürgermeister Henle dankte bei der Übergabe den Feuerwehrleuten für ihren großartigen, ehrenamtlichen Einsatz und für die Bereitschaft, auch mit Atemschutz in den Einsatz zu gehen. Das bedeute eine höhere Belastung und mehr Gefahr für die Ehrenämtler.

Die Kosten des neuen Fahrzeugs belaufen sich auf 185 000 Euro. 52 000 Euro wurde vom Land Baden-Württemberg bezuschusst, 133 000 Euro übernahm Center Parcs. Die Stadt Leutkirch ist damit erstmals bei der Anschaffung eines Feuerwehrfahrzeugs nicht finanziell belastet worden, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Mit dem sehr gut ausgestatteten Feuerwehrfahrzeug ergeben sich auch für die Bewohner von Urlau und der umliegenden Ortschaften deutliche Verbesserungen beim Brandschutz und der Hilfeleistung. Das gut erhaltene bisherige Fahrzeug der Urlauer Wehr wird künftig in Niederhofen eingesetzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen