Umweltstaatssekretär besucht Allgäu

Lesedauer: 2 Min

Andre Baumann ist seit 2016 Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, zuvor war er hauptamtlicher
Andre Baumann ist seit 2016 Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, zuvor war er hauptamtlicher Landesvorsitzender des Nabu Baden-Württemberg. (Foto: KD Busch)
Schwäbische Zeitung

Fragen beantwortet das Wahlkreisbüro von Krebs unter Telefon 07522 / 9309440 oder per E-Mail:

petra.krebs.wk@gruene.landtag-bw.de

Einklappen  Ausklappen 

Auf Einladung der Grünen-Landtagsabgeordneten Petra Krebs besucht Umweltstaatssekretär Andre Baumann am Montag, 16. Juli, den Wahlkreis Wangen. Baumann ist seit Mai 2016 Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, zuvor war er hauptamtlicher Landesvorsitzender des Nabu Baden-Württemberg. teilt das Büro von Petra Krebs mit.

Von 16.30 bis etwa 18 Uhr werden der Umweltstaatssekretär und Petra Krebs am Argenseeried und bei der Grünbrücke bei Gebrazhofen sein und sich über die Maßnahmen zur Biotopvernetzung durch die Grünbrücke über die A 96 und das Argenseeried mit Beweidungsprojekt informieren. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr an der Kläranlage nahe der Enzlesmühle bei Leutkirch-Gebrazhofen. Ab 20 Uhr wird eine Abendveranstaltung im Portugiesischen Zentrum für Kultur und Sport in Wangen in der Morfstraße 18 stattfinden. Baumann wird unter dem Titel „Insektensterben – was nun?“ auf die Gründe und Auswirkungen des Insektensterbens eingehen und die Maßnahmen des „Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt“ mit einem Finanzvolumen von 36 Millionen Euro in den Jahren 2018 und 2019 vorstellen.

Fragen beantwortet das Wahlkreisbüro von Krebs unter Telefon 07522 / 9309440 oder per E-Mail:

petra.krebs.wk@gruene.landtag-bw.de

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen