Umweltkreis sucht Helfer für Amphibienschutz

Lesedauer: 2 Min
 Aufbau des Krötenzauns am Repsweiher mit der Kindergruppe Rudi Rotbein.
Aufbau des Krötenzauns am Repsweiher mit der Kindergruppe Rudi Rotbein. (Foto: Umweltkreis Leutkirch)
Schwäbische Zeitung

Der Umweltkreis Leutkirch sucht für die Amphibienwanderung Anfang bis Mitte März Helfer. Um zu verhindern, dass die Tiere zu Tausenden überfahren werden, baut der Umweltkreis mit Unterstützung von Freiwilligen, der Werkrealschule Wuchzenhofen und dem Bauhof an der Boschenmühle zwischen Wuchzenhofen und Ellmeney einen Krötenzaun auf. Am Stadtweiher und am südlichen Ortsrand von Ausnang sollen die Tiere in milden, feuchten Nächten mit starker Wanderung ebenfalls von der Straße gesammelt werden. Da Erdkröten und Frösche nachtaktiv sind, findet das Einsammeln morgens vor acht Uhr oder abends nach 20 Uhr statt. In den vergangenen Jahren setzten sich laut Mitteilung rund 60 Ehrenamtliche und mehrere Schulklassen für rund 3000 Amphibien ein. Als Helfer brauche man einen Sammeleimer, Handschuhe, eine Taschenlampe und einen Schreibblock. Warnwesten werden vom Umweltkreis gestellt. Als Dankeschön erhält jeder Ehrenamtliche, der bei der Kontrolle eingeteilt ist, Freikarten für das Kino Centraltheater.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen