TSG-Mountainbiker fahren in Innsbruck

Lesedauer: 2 Min
 Jan Fauser
Jan Fauser (Foto: Fimpel)
Schwäbische Zeitung

Beim achten der zehn Rennen des iXS Downhill Cups 2019 in Innsbruck hat es einen spannenden Wettbewerb gegeben. Etwa 270 Athleten aus 21 Nationen gingen an den Start und bekamen eine im Vergleich zum Vorjahr völlig neue Strecke vorgesetzt. Auch drei Mountainbiker der TSG Leutkirch waren in Österreich am Start.

Die Länge wurde mit 1800 Metern angegeben, wobei 300 Meter Höhenunterschied zu Buche schlugen. Allein die topografischen Daten ließen schon erkennen, dass es sich um eine ziemlich fordernde Strecke handelte. Waldboden, Wurzelpassagen und Wiesenkurven sind die Zutaten für die perfekte Downhillpiste. Am Start waren die TSG-Fahrer Jan Fauser, Yannik Vaas und Lucas Vaas. Nach dem Pflichttraining und dem Seeding Run hatten sich alle drei für die Finalläufe qualifiziert. Yannik Vaas wurde in der Kategorie Youth U17 mit einer Zeit von 3:24,97 Minuten Sechster, Luca Vaas in der Kategorie Pro U17 in 3:04,95 Minuten Elfter. Jan Fauser startete in der Kategorie Elite Men und erreichte mit einer Zeit von 3:03,03 Minuten Gesamtplatz 46. Die Tagesbestzeit in dieser Klasse und der Gesamtsieg gingen mit 2:48:16 Minuten an Julian Steiner aus Deutschland.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen