TSG Leutkirch endgültig in Bezirksliga angekommen

Lesedauer: 4 Min
 Leutkirchs Georg Sperle (Mitte) wird hart bedrängt.
Leutkirchs Georg Sperle (Mitte) wird hart bedrängt. (Foto: Paul Gantner)
Schwäbische Zeitung

Mit 30:25 haben die Bezirksliga-Handballer der TSG Leutkirch am Mittwoch ihr Heimspiel gegen die HSG Langenau/Elchingen 2 gewonnen. In einer phasenweise sehr zerfahrenen Partie waren die Hausherren am Ende aber der verdiente Sieger und sind somit nun seit drei Spielen ungeschlagen.

Beide Teams fanden nur schwer in die Partie und so bekamen die Zuschauer in der Sporthalle am Seelhausweg zunächst einige technische Fehler und wenig flüssige Kombinationen zu sehen. Zunächst konnten die Gäste mit 2:4 und 3:5 in Führung gehen, vor allem die Abwehr der TSG war noch nicht wirklich im Bilde, was Trainer Manfred Folter zu einer frühen Auszeit bewegte. Diese schien zu fruchten, die Allgäuer gingen danach konzentrierter zu Werke und durch Marian Dragoi wenig später erstmals mit 7:6 in Führung gehen. „Leider haben wir vor allem in der ersten Halbzeit wieder zu viele Chancen liegen lassen, sonst hätten wir da schon deutlicher vorne gelegen“ so die Meinung von Leutkirchs Trainer Manfred Folter. 14:11 hieß es beim Seitenwechsel.

Die Partie blieb auch im zweiten Durchgang hart umkämpft und spannend, weil auch die Gäste noch lange nicht aufgesteckt hatten und durchaus auch noch ihre Chance sahen, hier Punkte entführen zu können. Allerdings bemühte die HSG nun immer häufiger auch nicht ganz korrekte Mittel um zum Ziel zu kommen, die Hausherren ließen sich aber dadurch nur kurzzeitig aus dem Konzept bringen. Zwar konnten die Gäste nochmals auf 19:18 verkürzen, doch nun folgte die stärkste Phase der TSG, die durch Tore von Marian Dragoi, Michael Gantner und Stefan Peterfaj sogleich wieder auf 22:18 davonzog. Und dieser Vorsprung sollte bis zum Ende Bestand haben. Die Hausherren spielten in der Schlussphase ihre Angriffe überlegt und konzentriert, die HSG war wenige Minuten vor dem Ende geschlagen. Letztlich konnte die TSG einen verdienten 30:25 Sieg nach Hause bringen und ist nun endgültig in der Bezirksliga angekommen.

Für Leutkirch waren am Ball: Andreas Lutz und Andreas Brodbeck (beide Tor), Michael Gantner (10), Valentin Menge, Steffen Volz (2), Dennis Hemer (3), Martin Hirscher (2), Stefan Peterfaj (2/1), Matthias Göser, Juri Sperle (4), Nico Lau, Johannes Bauhofer (1) und Marian Dragoi (6/1).

Erneut Heimspieltag

Auf dieser Erfolgswelle möchte die TSG gerne weiter schwimmen. Gelegenheit dazu gibt es bereits wieder am heutigen Samstag. Um 20 Uhr empfangen die Jungs von Trainer Folter die TG Biberach 2. Die Gäste sind perfekt in die neue Saison gestartet und mussten sich in den ersten fünf Partien noch nicht einmal geschlagen geben. Alle andere als eine leichte Aufgabe also für die TSG gegen den aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga Bodensee-Donau. Nach den jüngsten Auftritten der Allgäuer gibt es aber auch keinen Grund, nicht selbstbewusst in die Begegnung zu gehen.

Weitere Begegnungen: A-Jugend männlich gegen TSV Bad Saulgau um 12.30 Uhr, gemischte D-Jugend gegen PTA Bregenz 2 um 16 Uhr, weibliche B-Jugend gegen HSG Langenau/Elchingen um 18 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen