Schwäbische Zeitung

Eine Trennung oder Scheidung ist für alle, für Eltern und Kinder, eine tiefgreifende Veränderung ihrer Lebenswelt. Gelingt es den Eltern, sich zu verständigen und die wichtigsten Dinge zu klären, können die Folgen für die Kinder aufgefangen und abgemildert werden, schreibt das Landratsamt Ravensburg in einer Mitteilung. Zweimal jährlich findet im Landkreis Ravensburg hierzu ein kostenloses Gruppentraining für Eltern statt. Die nächste, sechs Termine umfassende, Reihe startet am 8. beziehungsweise 9. Oktober in Wangen und in Leutkirch.

Das Elterntraining findet in kleinen, vertraulichen Gruppen statt. Die Elternpaare werden auf zwei Gruppen verteilt, die jeweiligen Elternteile nehmen also nicht gemeinsam an einer Gruppe teil. An den sechs Abenden werden in Gesprächen und Übungen Lösungsideen für schwierige Situationen erarbeitet und ausprobiert. Verschiedene zur Verfügung gestellte Materialien und ein sich im Laufe der Abende füllender „Werkzeugkoffer" unterstützen die Eltern dabei, die erarbeiteten Inhalte im Alltag umzusetzen. Die Teilnehmer lernen Eltern kennen, die in einer ähnlichen Situation sind und profitieren von ihren gegenseitigen Erfahrungen.

Veranstalter dieser Reihe sind das Jugendamt Ravensburg sowie die Psychologischen Beratungsstellen der Caritas und der Diakonie. Jede Gruppe wird von zwei erfahrenen und geschulten Mitarbeitern geleitet.

Anmeldung und weitere Informationen beim Jugendamt Ravensburg, Edwin Hess, unter Telefon 0751 / 853241 oder per E-Mail an edwin.hess@landkreis-ravensburg.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen