Sternsinger-Aktion 2018 erbringt Spitzenergebnis von über 47 000 Euro

Lesedauer: 2 Min

Sternsinger Leutkirch 2018.
Sternsinger Leutkirch 2018. (Foto: Karl-Heinz Schweigert)

Strahlende Gesichter bei den über 100 jungen Sternsingern, Begleitpersonen und Organisatoren der katholischen Kirchengemeinde St. Martin, im Bild auf dem Weg zum Dreikönigsgottesdienst: Auch dieses Jahr wurde mit über 47 000 Euro ein sehr gutes Sammelergebnis erzielt, das nun vorwiegend in Asien ausgegeben wird unter dem Motto: „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ Daneben werden Projekte des Kindermissionswerks unterstützt, die schon lange mit Erfolg arbeiten.

Beim abschließenden Gottesdienst zeigte Pastoralreferent Benjamin Sigg in seiner Predigt ein leeres Tagebuch, verbunden mit dem Dank: „Ihr Sternsinger habt nun schon mit eurem Einsatz, Segen und Beten sowie euren Wünschen und Erlebnissen auf beeindruckende Weise die ersten sechs Seiten gefüllt“. Interessierte, bei denen die Sternsinger nicht waren und die den Segensspruch noch möchten, können sich unter Telefon 07561 / 8489570 im Pfarrbüro melden.

Die Ergebnisse im Detail (Stand: Sonntagvormittag, gerundet auf Euro): Leutkirch-Stadt 37 311 Euro, Kirchenkollekte 850 Euro, Krippen-Opfer 157 Euro, Adrazhofen 2008 Euro, Allmishofen 711 Euro, Balterazhofen 735 Euro, Wielazhofen 832 Euro, Mailand 566 Euro, Niederhofen 429 Euro, Lauben/Eisenbrechtshofen 614 Euro, Tautenhofen 2830 Euro. Foto: KHS

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen