Schüler lernen den Beruf des Milchtechnologen kennen

Lesedauer: 3 Min

Die Schüler der Klasse 7a und 7b haben mit ihrem Lehrer Uli Flüh (links) und Matthias Wandinger (rechts), HR Abteilung Milei Gm
Die Schüler der Klasse 7a und 7b haben mit ihrem Lehrer Uli Flüh (links) und Matthias Wandinger (rechts), HR Abteilung Milei GmbH, die Firma erkundet. (Foto: Milei)
Schwäbische Zeitung

Neben den genannten Ausbildungsberufen bietet Milei offene Stellen an, die auf der Internetseite einzusehen sind unter www.milei.de/unternehmen/karriere/

offene-stellen

Was bedeutet der Firmenname Milei? Welche Produkte stellt die Firma Milei eigentlich genau her? Und wer nutzt die verschiedenen verarbeiteten Milch- und Molkebestandteile? Ein Großteil der Schüler der Klasse 7a und 7b der Grund- und Werkrealschule Wuchzenhofen haben bereits Freunde oder Familienangehörige, die bei Milei arbeiten und konnten laut Pressemitteilung bei der Betriebsführung am 6. Juni die ersten Fragen zum Unternehmensprofil flink beantworten. Im Laufe des Vormittags hätten sie darüberhinaus viel Neues und auch Überraschendes dazugelernt.

Im Rahmen der 2017 geschlossenen Bildungspartnerschaft zwischen Milei und der Grund- und Werkrealschule Wuchzenhofen schnupperten acht Schüler und eine Schülerin in den Beruf des Milchtechnologen. Nach einer kurzen Unternehmenspräsentation ging es unmittelbar in einen Praxisteil über: Zwei Auszubildende der Milei führten je eine Gruppe von Jugendlichen durch die verschiedenen Bereiche der Produktion und erklärten geduldig die Arbeitsabläufe und Funktionen der Maschinen.

Am meisten habe die Schüler über die vielen Hygieneschleusen gestaunt, an denen Ganzkörper-Overalls, Schuhüberzieher und verschieden farbige Haarnetze angezogen werden mussten, heißt es. Nachdem schon in der Präsentation hervorgehoben worden sei, dass Milei hauptsächlich Produkte für Babynahrung herstellt, sei den Jugendlichen spätestens in der Produktion klar geworden, wie sehr sich die Firma Milei ihrer Verantwortung gegenüber Kleinkindern und Babys bewusst sei und wie intensiv auf Einhaltung aller erdenklichen Hygienemaßnahmen geachtet werde.

Zum Abschluss bekamen alle Teilnehmer Informationsbroschüren zu verschiedenen Ausbildungsberufen, die die Milei anbietet – vom Milchtechnologen über den Milchwirtschaftlichen Laboranten, Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik, Fachkraft für Lagerlogistik bis hin zu Industriekaufleuten.

Neben den genannten Ausbildungsberufen bietet Milei offene Stellen an, die auf der Internetseite einzusehen sind unter www.milei.de/unternehmen/karriere/

offene-stellen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen