Sängerkranz Leutkirch ist mit 35 Sängern beim Chorfest in Heilbronn

Lesedauer: 3 Min
 Auftritt auf der Neckarbühne: der Sängerkranz Leutkirch mit Chordirektorin Anne-Regina Sieber singt beim Chorfest in Heilbronn.
Auftritt auf der Neckarbühne: der Sängerkranz Leutkirch mit Chordirektorin Anne-Regina Sieber singt beim Chorfest in Heilbronn. (Foto: Sängerkranz Leutkirch)
Schwäbische Zeitung

190 Chöre und Ensembles, mehr als 7000 Sänger und mittendrin der Sängerkranz Leutkirch: Zum Chorfest in Heilbronn am ersten Juniwochenende reisten 35 Chormitglieder aus dem Allgäu an den Neckar, geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen präsentierten die Leutkircher unter der Leitung von Chordirektorin Anne-Regina Sieber ein abwechslungsreiches Programm mit Hits aus 50 Jahren „Grand Prix Eurovision – Eurovision Song Contest“. Auch wenn die Sonne es sehr gut meinte und auf die schattenlose Neckarbühne brannte, sorgten Evergreens wie „Zwei kleine Italiener“, „Halleluja“, „Theater“ und „Dschingis Khan“ doch für gute Stimmung bei den Zuhörern.

Nach dem halbstündigen Auftritt, von den Organisatoren streng getaktet, blieb genügend Zeit, sich auf der Bundesgartenschau (Buga) umzusehen, die derzeit in Heilbronn stattfindet. Blühende Rabatten, traumhafte Kreationen der Floristen, Tipps für Hobbygärtner und Imker, außergewöhnliche künstlerische Arbeiten und lauschige Gartencafés – auf dem riesigen Gelände gab es für jeden Geschmack und mancherlei Interesse die passenden Tipps und Angebote.

Sänger zieht es immer wieder zur Musik. Klar deshalb, dass die Leutkircher auch Konzerte und Darbietungen an den verschiedensten Standorten besuchten – in Pavillons, Kirchen, Sälen und auf vielen Bühnen, in der Stadt und auf der Buga. Und dass man am Abend gemütlich im Biergarten beisammen saß und „ein Gläschen in Ehren“ hob – bei Chormitgliedern gehört auch dies zum bewährten Programm. Erst recht, wenn man mitten im Weinanbaugebiet, in Lauffen am Neckar, Quartier bezieht.

Ein Besuch der evangelischen Kilianskirche in Heilbronn rundete für einige Sängerkranzmitglieder das Wochenendprogramm aufs Feinste ab. Den sonntäglichen Gottesdienst dort gestaltete der Männerchor des Oberschwäbischen Chorverbands, ebenfalls unter der Leitung von Anne-Regina Sieber, musikalisch mit. Kunstliebhaber bewunderten den eindrucksvollen Altar von Hans Seyfer aus dem Jahr 1498, der als Meisterleistung der Schnitzkunst der deutschen Spätgotik gilt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen