Russische Romantik zum Dahinschmelzen

 Freuen sich nach der gelungenen Aufführung des Klavierkonzerts (von links): Komponist Christoph Schickedanz, Alexej Petrov, Rol
Freuen sich nach der gelungenen Aufführung des Klavierkonzerts (von links): Komponist Christoph Schickedanz, Alexej Petrov, Roland Glassl und Jan Ickert. (Foto: Bernd Guido Weber)
Bernd Guido Weber

Zu Unrecht vergessene Komponisten und berührende Stücke aus Rumänien, Russland und Frankreich. Das beinhaltete die „zweite Uraufführung“ des Klavierquartetts des Violinprofessors Christoph...

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.