Reifenpanne stoppt betrunkenen Fahrer

Lesedauer: 1 Min
 Vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol und Medikamenten hat ein Autofahrer am Dienstag gegen 15.30 Uhr mehrere Zäune und grö
Vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol und Medikamenten hat ein Autofahrer am Dienstag gegen 15.30 Uhr mehrere Zäune und größere Steine angefahren. (Foto: Symbol dpa)
Schwäbische Zeitung

Vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol und Medikamenten hat ein Autofahrer am Dienstag gegen 15.30 Uhr mehrere Zäune und größere Steine angefahren. Laut Polizeibericht fuhr der Mann weiter, ohne sich um die entstandenen Schäden von rund 4000 Euro zu kümmern.

Erst eine Reifenpanne stoppte das Fahrzeug. Ein Zeuge sprach den Fahrer an und hielt ihn bis zum Eintreffen der bereits alarmierten Polizei fest. Die Beamten nahmen bei dem Mann deutlich Alkoholgeruch wahr, weshalb sie ihn in ein Krankenhaus brachten und dort die Entnahme einer Blutprobe veranlassten. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des Mannes beschlagnahmt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen