Radfahrer verunglückt bei Urlau tödlich

Lesedauer: 2 Min

Das Fahrrad des tödlich Verunglückten.
Das Fahrrad des tödlich Verunglückten. (Foto: Tobias Schumacher)
Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel. 07563/9099-0, zu melden.
Einklappen  Ausklappen 

Tödlich verunglück ist ein 83-jähriger Fahrradfahrer beim Versuch, die L318 zwischen Leutkirch und Isny am Abzweig Hinznang in Richtung Urlau zu überqueren. Dabei habe er wohl einen PKW überstehen, der den Mann erfasste.

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Polizei am Donnerstagnachmittag um kurz nach 16 Uhr. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen durch den Notarzt erlag er noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der angeforderte Rettungshubschrauber musste deshalb wieder abdrehen. Die Polizei sperrte die L 318 kurzzeitig und leitete den Verkehr um. Ermittlungsbeamte des Verkehrskommissariats Kißlegg waren vor Ort, um die Ursache des tödlichen Unfalls zu ermitteln.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 12000 Euro geschätzt.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Zeugen des Unfallhergangs werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel. 07563/9099-0, zu melden.
Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen