Publikum darf bei Clip Award Night abstimmen

Lesedauer: 2 Min
 Mehr als 35 Einreichungen hat das Organisationsteam erhalten. Bei der Clip Award Night werden die besten Filme prämiert.
Mehr als 35 Einreichungen hat das Organisationsteam erhalten. Bei der Clip Award Night werden die besten Filme prämiert. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Das Jugendhaus Leutkirch und die Elobau-Stiftung veranstalteten bereits zum zweiten Mal eine Clip Award Night. In der Festhalle werden am Freitag, 16 November, ab 19.30 Uhr die besten Videos zum Thema „typisch Mensch – typisch Leben – typisch Missverständnis“ ausgezeichnet. Die Macher des Siegerfilms bekommen 5000 Euro Preisgeld, heißt es in einer Pressemitteilung.

Seit Sommer hatten die Filmemacher Zeit, um sich mit der Fragestellung zu beschäftigen und ihre eigene Perspektive auf das Thema in bewegte Bilder zu übersetzen. Herausgekommen ist laut Ankündigung ein buntes Potpourrie an Clips, die bei der Award Night, präsentiert werden. Mehr als 35 Einreichungen hat das Organisationsteam erhalten.

Erstmals kommt ein digitales Werkzeug zum Einsatz, mit dem die Zuschauer über ihre Smartphones während der Veranstaltung live den Publikumspreis vergeben können. Außerdem mit von der Partie: Der Landtagsabgeordnete Raimund Haser mit einem Impuls, eine Gruppe von Poetry-Slammern unter der Leitung von Dominik Schick und Musik von der Leutkircher Band Die Propeller.

Kostenfreie Eintrittskarten können unter www.clip-contest.de bestellt werden. Die Anzahl der Plätze ist limitiert, die Kartenbestellungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen