Polizei erteilt Platzverweise

Lesedauer: 2 Min

Wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und Beleidigung hat sich ein 20-Jähriger zu verantworten.
Wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und Beleidigung hat sich ein 20-Jähriger zu verantworten. (Foto: Carsten Rehder)
Schwäbische Zeitung

Wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und Beleidigung hat sich ein 20-Jähriger zu verantworten, der am Mittwochabend zusammen mit weiteren jungen Männern in Höhe des Bockturms in der Straße „Oberer Graben“ bei einem Trinkgelage angetroffen worden war. Das teilt die Polizei mit.

Nachdem die Polizisten gegen 20.45 Uhr die etwa zehnköpfige Gruppe aufgefordert hatten, ihren Müll aufzuräumen und ihren Aufenthalt zu beenden, mussten sie wenig später feststellen, dass sich noch weitere Personen zu den Trinkenden dazugesellt hatten. Als der 20-Jährige, der sich besonders hervortat, den Beamten den ausgestreckten Mittelfinger zeigte, die Polizisten verbal beleidigte und sich seiner Kontrolle massiv widersetzte, überwältigten die Beamten den erheblich alkoholisierten Mann und nahmen ihn mit zur Dienststelle. Um die ausgesprochenen Platzverweise gegen die anderen Gruppenmitglieder durchzusetzen, die ebenfalls mit Beleidigungen nicht sparten, mussten sechs Streifenwagenbesatzungen eingesetzt werden, so der Polizeibericht abschließend.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen