Peter Krämer samt Kollektiv

Lesedauer: 2 Min
 Das Weltenklang-Kollektiv tritt am 9. November im Leutkircher Bocksaal auf.
Das Weltenklang-Kollektiv tritt am 9. November im Leutkircher Bocksaal auf. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Peter Krämers Weltenklang-Kollektiv gastiert am Samstag, 9. November, ab 20 Uhr im Bocksaal Leutkirch. Veranstalterangaben zufolge werden bei den Darbietungen der Künstler die klassische Musik Nordindiens mit der Tradition des Jazz und auch der Rock Musik westlicher Prägung vermischt. Arabische Traditionals treffen dabei auf den nordindischen Gesangsstil Ghazal, sephardische Musik wird mit Liedern von Rabindranath Tagore bekannt gemacht. Und Eigenkompositionen der europäischen und auch indischen Mitglieder im Kollektiv werden so präsentiert, dass keiner der Musiker seine jeweilige kulturelle Prägung aufgeben müsse. Neben dem Initiator des Projekts, dem Kulturarbeiter Peter Krämer (Gitarre, Oud, Perkussion), sind die aus Kalkutta stammende Vocalistin Sudokshina Chatterjee Manna sowie Subrata Manna an den Tablas dabei. Gekrönt wird ein Konzert des Weltenklang-Kollektivs laut Vorschau durch den Kathak Tanz von Sohini Debnath, die mit ihrer beeindruckenden Fußarbeit einem Instrument gleich mit dem Rhythmus der Trommeln in Dialog tritt und dabei Geschichten aus der indischen Mythologie erzählt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen