Pedale verwechselt: Mercedesfahrer rammt Kaninchenstall

Lesedauer: 1 Min
 In Ottmannshofen prallte ein Auto gegen einen Kaninchenstall. Fahrer und Vierbeiner blieben unverletzt.
In Ottmannshofen prallte ein Auto gegen einen Kaninchenstall. Fahrer und Vierbeiner blieben unverletzt. (Foto: Knittel)
Schwäbische Zeitung

Ein 84-jähriger Autofahrer hat am späten Dienstagnachmittag nach einer Pedalverwechslung in Ottmannshofen die Kontrolle über seinen Mercedes verloren und ist am gegen einen bewohnten Kaninchenstall geprallt. Mensch und Tier kamen mit dem Schrecken davon, wie die Polizei mitteilt.

Gegen 17.45 Uhr verwechselte der Mann an der Einmündung der Spitalriedstraße in die Straße Ottmannshofen Gas- und Bremspedal. Dadurch fuhr er geradeaus über die Straße, durchbrach die Hecke auf das gegenüberliegende Privatgrundstück und prallte dort gegen den Kaninchenstall. Danach blieb der Mercedes stehen und wurde später von einem Abschleppdienst aus dem Garten gezogen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade