Ortschaftsrat besichtigt Transporte Dobelmann

Lesedauer: 2 Min
Firmenchef Walfried Dobelmann (unten, Mitte) erläutert den Räten den Reinigungsvorgang an einem Tankzug.
Firmenchef Walfried Dobelmann (unten, Mitte) erläutert den Räten den Reinigungsvorgang an einem Tankzug. (Foto: Ortschaft)
Schwäbische Zeitung

Der Ortschaftrat Wuchzenhofen hat sich auf Einladung der Firma Transporte Dobelmann deren Betriebs besichtigt. Firmeninhaber Walfried Dobelmann informierte dabei darüber, dass das Unternehmen heuer sein 20-jähriges Bestehen feiert. Das teilt der Ortsvorsteher in einer Pressemitteilung mit.

Es sei erstaunlich, was aus einem ursprünglich landwirtschaftlichen Anwesen durch Umnutzung entstanden sei, heißt es in dem Pressetext. Ohne das Äußere der ehemaligen Stallungen in der Architektur zu verändern, befindet sich im Inneren eine große Betonfläche, sodass ein Tankzug in die Halle einfahren kann. Für kleinere Reparaturen ist dort auch eine Werkstatt eingerichtet. Das Herzstück des Gebäudes sei allerdings die neu konzipierte Tankreinigungsanlage. Diese ermöglicht der Firma Dobelmann, die ausschließlich Lebensmittel in flüssiger Form transportiert, die Tanks ihrer Lastwägen so gründlich zu reinigen, dass diese den strengen Auflagen genügen. Bei einer Vorführung eines kompletten Reinigungsvorganges an einem Tankzug, konnte sich der Ortschaftsrat davon einen Eindruck verschaffen.

Beeindruckt hat laut des Presseberichts die Räte, wie viel Arbeitseinsatz und Flexibilität jedes einzelne Familienmitglied in die Firma einbringen muss, da die Tanklastzüge 365 Tage im Jahr, 24 Stunden täglich unterwegs seien. Nur mit diesem großen Einsatz und absoluter Zuverlässigkeit, könne die Firma am Markt bestehen, erklärte Dobelmann.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen