Notversorgung: Heizanlage für 300 Wohnungen in Leutkirch ausgefallen

 Die Bewohner mehrerer Hochhäuser in Leutkirch haben eine Notversorgung erhalten.
Die Bewohner mehrerer Hochhäuser in Leutkirch haben eine Notversorgung erhalten. (Foto: Symbol: Marcus Brandt / dpa)
Redakteur
Stellv. Redaktionsleiter

Eine Mieterin hat der Redaktion Mitte der Woche gemeldet, dass in mehreren Häusern in der Holbeinstraße in Leutkirch seit Montag die Heizung ausgefallen sei.

Dem Immobilienkonzern Vonovia gehören dort nach ihren Angaben 120 Mietwohnungen, weitere 180 Eigentumswohnungen hängen aber an ihrer Heizungsanlage. Das Unternehmen bestätigt die Probleme. „Aktuell sind alle Gebäude mit Heizung und Warmwasser über mobile Wärmeerzeuger versorgt“, so Pressesprecher Olaf Frei auf Anfrage der SZ.

Erst kürzlich umfangreich instandgesetzt worden

Noch ratlos war er am Donnerstag, warum die Heizungsanlage nicht funktioniert. Sie sei nach einem Komplettausfall erst im vergangenen Jahr umfangreich instandgesetzt worden. Die Klärung sei im Gange, wie lange die Reparatur dauern werde, könne noch nicht gesagt werden.

Ein Problem seien undichte Erdleitungen. „Eine Erdleitung um das Haus 9 haben wir vergangene Woche erneuert. Leider hat sich dann herausgestellt, dass bei der Erdleitung von Haus 9 zu Haus 7 ebenfalls ein Rohrbruch im Erdreich aufgetreten ist“, berichtet Frei, der im Namen der Vonovia um Entschuldigung und Verständnis bittet.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie