Musikkapelle Willerazhofen holt Pokal beim Blasmusikcup

Lesedauer: 2 Min

 45 Minuten lang gaben die Musiker aus Willerazhofen ihr Bestes und gewannen.
45 Minuten lang gaben die Musiker aus Willerazhofen ihr Bestes und gewannen. (Foto: Musikapelle)
Schwäbische Zeitung

Der Blasmusikcup beim 45. Schnitthahnenfest der Musikkapelle Maria Steinbach ist einer der Höhepunkte des dreitägigen Festwochenendes im Feststadl in Höf. In diesem Jahr stellten sich die Kapellen aus Steinheim, Lachen, Legau und Willerazhofen der Herausforderung.

In lediglich 45 Minuten Spielzeit mussten sie nach Angaben der Kapelle das Publikum von sich überzeugen, da die Zuhörer am Ende per Wahlzettel den Gewinner ausmachten. Mit einem bunten Programm habe die Musikkapelle Willerazhofen ihre Spielzeit von 45 Minuten bis zur letzten Sekunde genutzt. Von traditioneller Blasmusik wie Polkas und Märschen, über Solowerke für Trompete, Saxofon und Tenorhorn, bis hin zu Rockklassikern – begleitet von E-Gitarre – und modernen Hits mit von Gesang und Tanz, sei für jeden was geboten worden.

Es gelang laut Mitteilung allen Kapellen, die Stimmung im vollbesetzten Stadl zum Kochen zu bringen, doch letztlich habe sich die Kapelle aus Willerazhofen als einzige württembergische Kapelle den Pokal geholt. Neben einem Spanferkel und Freibier für die Kapelle darf diese im nächsten Jahr beim Schnitthahnenfest wieder zum Blasmusikcup antreten und ihren Titel verteidigen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen