Musikkapelle Reichenhofen ehrt langjährige Mitglieder

Lesedauer: 2 Min
 22 langjährige Musikanten der Musikkapelle Reichenhofen wurden für ihre Treue und ihr Engagement geehrt.
22 langjährige Musikanten der Musikkapelle Reichenhofen wurden für ihre Treue und ihr Engagement geehrt. (Foto: MK Reichenhofen)
Schwäbische Zeitung

Vergangenen Samstag durften sich die Musikanten der Musikkapellen aus Reichenhofen und Lauben-Heising über zahlreiche Zuhörer im Pfarrstadel Reichenhofen freuen. Das Gemeinschaftskonzert kam laut Vorstand Florian Mangler durch einen glücklichen Zufall zustande – beide Kapellen trafen sich auf einem Musikfest in diesem Sommer und verstanden sich auf Anhieb so gut, dass direkt ein Konzert vereinbart wurde, heißt es in dem Pressebericht der Musikkapelle Reichenhofen.

Den ersten Konzertteil bestritten die Lauben-Heisinger. Sie eröffneten den Konzertabend mit dem Konzertmarsch „Sympatria“, bevor das Trompetenregister bei „Bugler’s Holiday“ sein Können unter Beweis stellte. Weiter ging es unter anderem mit „Drachenzähmen leicht gemacht“ und „Moment for Morricone“ bevor das Publikum nach einer weihnachtlichen Zugabe in die Pause verabschiedet wurde. Mit der dramatischen Rhapsodie „Joss Fritz – Freiheit den Bauern“ eröffnete die Musikkapelle Reichenhofen schließlich den zweiten Teil des Konzertabends.

Mit dem symphonischen Gedicht „Cassiopeia“ kehrte die Musikkapelle schließlich wieder zurück auf die Bühne und entführte das Publikum anschließend in die Welt von „Indiana Jones“. Rockige Stimmung kam dann durch den Rocksong „Don’t Stop Believin‘“ auf. Nach dem Marsch „Textilaku“ bedankte sich Vorstand Florian Mangler nochmals bei allen Helfern und Musikanten

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen