Moosmayer führt die Skiläuferzunft

Lesedauer: 3 Min
Die TSG 1847 Skiläuferzunft Leutkirch/Allgäu präsentiert sich mit neu gewählte Mannschaft (von links): Ralf Dörner, Wolfgang Fim (Foto: Sgier)
Schwäbische Zeitung
Redaktionssekretariat

Leutkirch (gs) - Die TSG Skiläuferzunft Leutkirch hat einen neuen Vorsitzenden. Einstimmig wurde Hubert Moosmayer als Nachfolger von Wolfgang Fimpel bei der Hauptversammlung im TSG-Vereinsheim gewählt. Fimpel trat aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wahl an, hält jedoch als neuer Schriftführer dem Verein die Treue.

„Als ich gefragt wurde, ob ich für das Amt kandieren möchte, konnte ich fast nicht sagen, das geht nicht – ich finde, das, was hier geleistet wird ist einfach gewaltig“, sagte der Leutkircher, dessen Söhne beide bei der TSG trainieren.

Britta Baier ließ sich für ihre Posten, nämlich die der Kassiererin und der Schriftführerin nicht mehr aufstellen. Zur Kassiererin wurde statt ihrer Birgit Urfer gewählt, neuer Schriftführer ist nun Wolfgang Fimpel. Zum Team neu hinzugekommen ist Valentin Kegreiß, der ab sofort das Amt des bisher verwaisten Jugendvertreters inne hat. „Ich habe ganz spontan ja zur Kandidatur gesagt, als ich vor einer Stunde gefragt wurde“, sagte Kegreiß.

In ihren Ämtern bestätigt wurden Ralf Dörner als Stellvertreter alpin, Markus Bühler als Stellvertreter nordisch und Wolfgang Waldhoff als Stellvertreter für den Radsport. Die Wahlen leitete Gerd Heine.

Der Kassenbericht wies ein Minus von knapp 2100 Euro aus, welches durch die Anschaffung eines neuen Kleinbusses zustande kam.

Über die Erfolge und Geschehnisse aus den verschiedenen Abteilungen der Skiläuferzunft berichteten Nicola Vohrer, Roland Ammann, Wolfgang Waldhoff und Günter Schüle: „Die vergangene Radbörse verlief einfach unglaublich erfolgreich“, sagte Schüle.

Als weiterer Programmpunkt stand die Ehrung verdienter und langjähriger Mitarbeiter auf der Tagesordnung. Beendet wurde der Abend mit einem multimedialen Jahresüberblick.

Die Skiläuferzunft sucht derzeitig Übungsleiter für den Breitensport unter anderem für die Skigymanstik in der Wintersaison und Alpin. Wer Interesse hat kann sich bei der TSG melden.

Weitere Informationen unter

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen