Mehr als 1000 Besucher beim Fahrturnier in Herbrazhofen

Lesedauer: 3 Min
Karl-Heinz Schweigert

Oberschwäbische Meisterschaften:

Zweispänner Pony

Gold: Robert Pritzi, 44, Aaron + Amadeus Mozart, RFV Leutkirch-Diepoldshofen, 99,58

Silber: Ludwig Vetter, 59, Kvodino + Moskitto, RFV Ebersbach-Musbach, 108,20

Zweispänner Pferde

Gold: Claudia Gschwind, 18, Antaris el Loco + Vegard, RFV Waldburg, 102,78

Silber: Christoph Kuhn, 35, Ambros + De Rondnoir, RFV Leutkirch-Diepoldshofen, 107,55

Bronze: Bernd Rees, 45, Corrado + Di Vino, RFV Waldburg, 111,51

Württembergische Meisterschaften:

U 25 Pony

Gold: Janine Klopfer, 34, Dartinia, LRFV Renningen-Malmsheim, 61,79

Silber: Anna Grundmann, 16, Jina, RFV Wolfegg, 79,58

Bronze: Michael Widmaier, 66, Winni, LRFV Renningen-Malmsheim, 85,25

U 25 Pferde

Gold: Matthias Walser, 33, Delano, RFV Bad Schussenried, 67,83

Silber: Annika Keck, 81, Do it better, RSG Dettinger Alb, 77,45

Bronze: Janine Klopfer, 49, Fire, LRFV Renningen-Malmsheim, 93,84

Schon bei der Anfahrt am vergangenen Wochenende von Unterzeil nach Herbrazhofen wurde deutlich sichtbar, dass hier ein besonderes Ereignis stattfindet.

Neben der Straße und der großen Reithalle hat sich ein beeindruckendes „Dorf“ von Wohnwagen, -mobilen und Pferdetransportern aus ganz Württemberg gebildet, um von Freitag bis Sonntag am Dressurwettbewerb und an den oberschwäbischen und hier erstmals an den württembergischen Fahrmeisterschaften teilzunehmen. Dabei zeigten sich die Austräger nicht nur als Gastgeber und Organisatoren von ihrer besten Seite, sie sorgten zudem am Samstagabend für ein spektakuläres Programm mit faszinierenden Vorführungen: Die Spanne reichte dabei vom beeindruckend perfekten Holz-Rücken mit einem und zwei Kaltblutpferden über eine Quadrille-Formation mit Reitern in barocken Kostümen bis hin zur Vorführung historischer Kutschen und einer abschließenden Feuershow.

Hoch zufrieden zeigten sich der Vorsitzende des RFV Diepoldshofen, Franz Gleinser, und Turnierleiter Vitus Kuhn: Ihr Dank galt zunächst dem Team von über 40 Helfern, die „im Vorfeld schon sehr gut organisiert“ für den reibungslosen Ablauf der Tage gesorgt haben sowie „für die gute Teilnehmerzahl und das Interesse von mehr als 1000 Besuchern“.

Sehr erfreulich war zudem das sportliche Abschneiden der Diepoldshofener: So wurde ein erster Platz beim Zweispänner mit Ponys (Oberschwaben) und ein zweiter Platz beim Zweispänner mit Pferden im württembergischen Turnier erreicht. Ein großes Lob über den Ablauf der Meisterschaft sprach auch die Siegerfamilie Schäfer aus Deckenpfronn stellvertretend für die Teilnehmer aus: „Wir kommen immer gerne nach Leutkirch ins schöne Allgäu, und das seit über 15 Jahren“.

Oberschwäbische Meisterschaften:

Zweispänner Pony

Gold: Robert Pritzi, 44, Aaron + Amadeus Mozart, RFV Leutkirch-Diepoldshofen, 99,58

Silber: Ludwig Vetter, 59, Kvodino + Moskitto, RFV Ebersbach-Musbach, 108,20

Zweispänner Pferde

Gold: Claudia Gschwind, 18, Antaris el Loco + Vegard, RFV Waldburg, 102,78

Silber: Christoph Kuhn, 35, Ambros + De Rondnoir, RFV Leutkirch-Diepoldshofen, 107,55

Bronze: Bernd Rees, 45, Corrado + Di Vino, RFV Waldburg, 111,51

Württembergische Meisterschaften:

U 25 Pony

Gold: Janine Klopfer, 34, Dartinia, LRFV Renningen-Malmsheim, 61,79

Silber: Anna Grundmann, 16, Jina, RFV Wolfegg, 79,58

Bronze: Michael Widmaier, 66, Winni, LRFV Renningen-Malmsheim, 85,25

U 25 Pferde

Gold: Matthias Walser, 33, Delano, RFV Bad Schussenried, 67,83

Silber: Annika Keck, 81, Do it better, RSG Dettinger Alb, 77,45

Bronze: Janine Klopfer, 49, Fire, LRFV Renningen-Malmsheim, 93,84

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen