Mann attackiert Autofahrer auf der A 96

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei sucht Zeugen.
Die Polizei sucht Zeugen. (Foto: Patrick Seeger/dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt die Polizei gegen einen Autofahrer, der am Donnerstag auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Aichstetten und Leutkirch-West einen anderen Autofahrer angegriffen und verletzt haben soll. Wie die Polizei mitteilt, kam es zu dem Vorfall, nachdem ein 46-jähriger Opel-Fahrer in Fahrtrichtung Lindau zum Überholen eines Pkw-Anhänger-Gespanns angesetzt hatte. Laut Angaben des Opel-Fahrers sei hinter ihm mit hoher Geschwindigkeit ein Mercedes aufgetaucht, dessen Fahrer mehrfach die Lichthupe betätigt habe.

Als der Opel-Fahrer den Überholvorgang beendete, habe ihn dann der Mercedes-Fahrer durch seitliches Touchieren auf den Seitenstreifen gedrängt und zum Anhalten gezwungen, sei ausgestiegen und habe ihn körperlich angegriffen. Der Mann erlitt bei der Rangelei Schürfwunden und Kratzer im Gesicht. Die Verkehrspolizei bittet Zeugen des Überholvorgangs, insbesondere den Lenker des Pkw-Anhänger-Gespanns, und Zeugen der anschließenden Rangelei, sich unter Telefon 07563 / 90990, zu melden.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen