Münzpyramide: Neuer Deutscher Rekord geht nach Leutkirch

Lesedauer: 3 Min
Münzpyramide - Die Woche im Schnelldurchlauf
Mit 75 640 Münzen haben ALSO-Chef Tezer Leblebici und Alexander Kainz am Freitagnachmittag mit ihrer Pyramide einen neuen Rekord aufgestellt.
pam

Um kurz nach 14 Uhr war es vollbracht: ALSO-Chef Tezer Leblebici und Rekorde-Sammler Alexander Kainz setzten am Freitagnachmittag die letzten Münzen auf ihre Münzpyramide, die sie seit Montag aufgebaut haben (SZ berichtete).

Münzpyramide - Interview mit Rekordhaltern
Mit 75 640 Münzen haben ALSO-Chef Tezer Leblebici und Alexander Kainz am Freitagnachmittag mit ihrer Pyramide einen neuen Rekord aufgestellt.

Mit 75 640 Münzen haben sie den bisherigen Deutschen Rekord um rund 13 000 Münzen übertroffen, erklärt Kainz. Bis zur Übergabe der offiziellen Rekord-Urkunde wird die Pyramide noch die nächsten zwei Wochen in der Leutkircher Kreissparkassen-Filiale zu sehen sein. Eine besondere Überraschung verkündete Regionalleiter Walter Braun: Die Bank werde den Gegenwert der Pyramide, etwas mehr als 1500 Euro, an drei wohltätige Leutkircher Einrichtungen spenden. Je 500 Euro bekommen das Hospiz, der Tafelladen und das Welcome-Projekt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen