Leutkircher Skifahrer kommen aufs Podest

Lesedauer: 2 Min
 Erfolgreiche Leutkircher (von links): Tamina Irmen, Ayk Irmen und Anna Vohrer.
Erfolgreiche Leutkircher (von links): Tamina Irmen, Ayk Irmen und Anna Vohrer. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Fünf Podestplätze beim Leki-Cup haben die jungen Skifahrer der SZ Leutkirch geschafft. Die Leutkircher Alpinfahrer Tamina Irmen, Ayk Irmen sowie Anna Vohrer holten sich die Podiumsränge an zwei Tagen, darunter waren drei Gesamtsiege beim Leki-Cup, der zur Baden-Württemberg-Serie zählt. Gefahren wurde in Mellau im Bregenzerwald.

Ayk Irmen hatte mit seiner rasanten Fahrt im ersten Lauf im Riesen-slalom am Fis-Hang in Mellau seine Verfolger mit eineinhalb Sekunden Vorsprung regelrecht distanziert. Zwar unterlief dem Leutkircher im zweiten Lauf kurz vor dem Ziel ein Fahrfehler, dennoch verteidigte Ayk Irmen seinen Gesamtsieg vor dem Schwarzwälder Jonas Schoch. Anna Vohrer zeigte zwei solide Läufe und kam gegen die teils um ein Jahr älteren Konkurrentinnen auf den dritten Podestplatz. Auch Tamina Irmen stand ihren Teamkollegen in nichts nach und sicherte sich mit zwei mutigen Fahrten den zweiten Platz in der Altersklasse U14. Mit dem 18. Rang in der U16 musste sich der Leutkircher Luis Jaax zufrieden geben. Markus Lupfer, ebenfalls von der SZ Leutkirch, schied an beiden Tagen aus.

Den Slalom am Sonntag hat die TSG Eislingen an der Rossstelle in Mellau ausgeführt. Hier holten sich die Leutkircher Nachwuchsfahrer sogar einen Doppelsieg. Anna Vohrer und Ayk Irmen fuhren jeweils beherzt zur Bestzeit und holten sich in ihren Altersklassen die Tagessiege. Luis Jaax freute sich am zweiten Tag immerhin über einen neunten Platz in der U16. Tamina Irmen dagegen schied im Slalom aus.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen