Leutkircher Handballer gewinnen gegen Weingarten

 Leutkirchs Michael Gantner (am Ball) glänzte gegen den TV Weingarten.
Leutkirchs Michael Gantner (am Ball) glänzte gegen den TV Weingarten. (Foto: Paul Gantner)
Schwäbische.de

Zum Saisonauftakt in der Handball-Bezirksklasse Bodensee/Donau hat die erste Herrenmannschaft der TSG Leutkirch gegen den TV Weingarten mit 32:28 gewonnen. Am Samstag wartet auf die Mannschaft die erste Auswärtsaufgabe bei der HSG Illertal.

Der Gast ist aus der vergangenen Saison ein bekannter Gegner. Beide Mannschaften konnten jeweils ihr Auswärtsspiel kurz vor Schluss für sich entscheiden. Damit standen sich absolut ebenbürtige Mannschaften gegenüber. Der TV Weingarten beendete die vergangene Saison auf dem dritten Tabellenplatz und ging damit als leichter Favorit in die Partie.

Den besseren Start erwischten die Gastgeber, die im Angriff Lücken und Räume für Michael Gantner schafften, welche dieser konsequent nutzte und nach nur 15 Spielminuten ohne Fehlwurf bereits sechs Tore erzielte. Damit konnte sich Leutkirch eine kleine Führung von 10:7 erarbeiten. Aufgrund der engen Personalsituation im Rückraum war die TSG gezwungen, Umstellungen im Spiel vorzunehmen. Diese Phase nutzte der TV Weingarten und konnte mit guter Abwehrarbeit das Spiel drehen, sodass beim Stand von 14:17 die Seiten gewechselt wurden.

Das Momentum blieb zu Beginn der zweiten Halbzeit bei den Gästen und Leutkirch schaffte es nicht, den Vorsprung zu verringern. In der 40. Minute konnten die Weingärtnerdie Führung auf 24:20 ausbauen. Die Interimstrainer Georg Sperle und Dennis Hemer wollten in dieser Phase mit einer Auszeit Veränderungen im Leutkircher Spiel einbringen. Die Veränderungen zeigten umgehend Wirkung und Leutkirch wendete das Spiel binnen fünf Spielminuten mit sechs Toren in Folge zur 26:24-Führung. Die Abwehr stand fortan stabil und gab den Gästen nur wenig Torschussmöglichkeiten. Andreas Lutz im Tor unterstützte das Team in dieser Phase mit zahlreichen Paraden. Die Führung konnte ausgebaut werden und Noah Bauhofer sicherte mit der Schlusssirene per Siebenmeter den 32:28-Heimerfolg.

Am Samstag, 24. September, um 18 Uhr steht das erste Auswärtsspiel bei der HSG Illertal für die Allgäuer auf dem Programm. Trotz der Auftaktniederlage der Illertaler müssen die Leutkircher Herren gewarnt sein. Im vergangenen Jahr hat die TSG eine knappe Niederlage bei der HSG Illertal hinnehmen müssen. Diese gilt es am Samstag zu korrigieren, um die ersten zwei Punkte auswärts zu holen.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie