Leutkirch kontrolliert Tempo 30

Lesedauer: 2 Min

Ein Brennpunkt ist das Seniorenheim am Buchenpark.
Ein Brennpunkt ist das Seniorenheim am Buchenpark. (Foto: Heb)
Redaktionsleiter
Redakteur Leutkirch

Die Leutkircher Stadtverwaltung hat vor wenigen Wochen angekündigt, verstärkt kontrollieren zu wollen, ob die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer am Seniorenzentrum an der Unteren Grabenstraße eingehalten wird. Erste mobile Messungen hätten ergeben, dass die Verstöße auf diesem Abschnitt „im durchschnittlichen Bereich“ liegen. Das teilt die Stadtverwaltung auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“ mit.

Die Anzahl der Überschreitungen sei mit Messungen an anderen Straßenabschnitten der Großen Kreisstadt vergleichbar. Am Buchenpark hätten 5,7 Prozent der Fahrer zu stark auf das Gaspedal gedrückt. Der Schnellste sei mit 56 Stundenkilometern ertappt worden. Probemessungen haben laut Stadtverwaltung den Ausschlag dazu gegeben, am Seniorenzentrum verstärkt die Geschwindigkeit zu überprüfen.

Eine weitere Tempo-30-Zone gibt es derzeit auf der Ortsdurchfahrt von Niederhofen – zumindest bei Nacht. Als Vergleich: Dort seien zwischen 22 und 6 Uhr 8,3 Prozent aller Fahrzeuge zu schnell unterwegs gewesen. Generell gebe es in den Ortschaften nachts höhere Tempoverstöße als tagsüber.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen