Knirpse haben Innenstadt fest in der Hand

Lesedauer: 3 Min
Einmal um den Brunnen vor der evangelischen Kirche – Bähnlfahren macht Spaß.
Einmal um den Brunnen vor der evangelischen Kirche – Bähnlfahren macht Spaß. (Foto: Gisela Sgier)
Redaktionssekretariat

„Kinder an die Macht“ hat es am Dienstag beim 15. Leutkircher Kindertag, der im Rahmen des Also-Festivals stand, in der gesamten Innenstadt geheißen. Bilderbuchwetter, zahlreiche Aktionen sowie viele lachende Gesichter haben den Tag zu einem besonderen Erlebnis gemacht.

Hunderte von Kindern, darunter sogar die kleinsten Windel- und Schnullerträger, haben es sich am Dienstag nicht nehmen lassen, gemeinsam mit ihren Eltern zum beliebten Leutkircher Kindertag zu kommen, um sich beim aufwendig gestalteten Programm, das vom Also-Team organisiert wurde, zu vergnügen. Hier durften die jungen Besucher nicht nur zuschauen, sondern auch ordentlich mitmachen oder Hand anlegen. Das zog. Da wurde unter anderem getanzt, gesungen, gebastelt oder auf Erlebnistour gegangen, um sich an den verschiedensten Spielen und Aktionen zu beteiligen.

Austoben konnte sich der Leutkircher Nachwuchs jedenfalls zu Genüge. Angeboten wurden neben den vielen kostenlosen Vergnügungsmöglichkeiten, insgesamt 15 verschiedene weitere Attraktionen, verteilt in der gesamten Innenstadt. Langeweile kam hier jedenfalls nicht auf. Bezahlt wurde jeweils mit Kindertalern. So konnten Eltern für ihre Sprösslinge Wertkarten zu einem Preis von sechs Euro kaufen, die es erlaubten, über 60 Taler zu verfügen. Mit dieser Karte bestand gleichzeitig die Möglichkeit, verschiedenste Essensangebote zu bezahlen.

„Wir nützen dieses Angebot heuer das erste Mal und finden es einfach toll“, sagte Sarah Rappold. Raimund Haser erklärte: „Wir sind schon seit heute Morgen da, haben gebastelt, sind Trampolin gesprungen und Bähnle gefahren. Ich finde den Kindertag einfach toll, da er Leutkirch einfach lebendig macht“. Ähnlich äußerste sich Sylvia Hess: „Das ist ein fantastisches und sehr vielfältiges Angebot. Außerdem finde ich es ganz toll, dass es auch so einfache Spiele, wie Entenangeln, Sackhüpfen, Kirschkernweitspucken oder Dosenwerfen gibt“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen