Kleine Urlauer Dorfweihnacht beginnt am Freitag

Lesedauer: 2 Min
 Die „Kleine Urlauer Dorfweihnacht“ beginnt wieder.
Die „Kleine Urlauer Dorfweihnacht“ beginnt wieder. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Nach großem Erfolg in den vergangenen Jahren findet die „Kleine Urlauer Dorfweihnacht“ heuer von Freitag, 7. Dezember, bis Sonntag, 9. Dezember, ihre Fortsetzung. Die kleine Dorfweihnacht sei nach Angaben der Veranstalter kein Weihnachtsmarkt im herkömmlichen Sinne, weil er zum Großteil nicht unter freiem Himmel stattfindet, sondern im ehemaligen Heustadel vom historischen Dorfgasthof Hirsch und in einem beheizten Weihnachtszelt. Die mehr als 40 Aussteller und Besucher können sich so wetterunabhängig auf die allesamt handgemachten Geschenkideen der Kunsthandwerker und Hobbykünstler einlassen. „Wir haben inzwischen mehr Aussteller als die Weihnachtsmärkte in Leutkirch oder Isny, insofern trifft der Veranstaltungsname „kleine“ Urlauer Dorfweihnacht nicht mehr hundertprozentig zu“, wird Hirschwirt Tobias Schwägele in dem Pressetext zitiert.

Eine Handvoll Aussteller verkaufen kulinarische Genüsse wie z.B. Allgäuer Räucherforellen, Kaffeebohnen und Urlauer Holzofenbrot. Rund um die große Feuerstelle im Freien tummeln sich die Freiluft-Fans. Selbstverständlich ist mit Bio-Glühwein, heißen Waffeln, Bratwürsten und Krautschupfnudeln auch für die Gaumen der Gäste gesorgt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen