Katharina Beyersdorff ist neue Präsidentin des Rotary Clubs Wangen-Isny-Leutkirch

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Jeweils zum 1. Juli eines Jahres wechselt bei der internationalen Rotariergemeinschaft turnusmäßig die Präsidentschaft – so auch beim Club Wangen-Isny-Leutkirch mit seinen 53 Mitgliedern. Katharina Beyersdorff übernahm das Amt laut Pressemitteilung bei der Online-Charter-Feier von Uwe Störmer, der trotz eines sehr ungewöhnlichen Jahres zufrieden auf eine erfolgreiche Zeit an der Spitze zurückgeblickt habe.

Das Jahr sei ungewöhnlich gewesen, weil ab März weder Präsenzveranstaltungen noch das Event mit Astronaut Thomas Reiter und die Vergabe des Berufsnachwuchspreises stattfinden konnten. Als einer der ersten Rotary-Clubs in Deutschland habe der Rotary-Club Wangen-Isny-Leutkirch auf Online-Treffen umgestellt und so das Vortragsprogramm fast vollständig durchführen können.

Störmer: „Ich blicke dankbar auf meine Zeit als Präsident zurück. Dankbar, weil der Club sehr schnell die Online-Meetings installiert und immer sehr zahlreich besucht hat, und vor allem, weil trotz dieses ungewöhnlichen Jahres wieder viele Projekte, Einrichtungen und Vereine mit über 10 000 Euro unterstützt werden konnten.“

Katharina Beyersdorff hat für das kommende Jahr das Motto „Rotary im Wandel – Herausforderung und Chance zugleich“ ausgegeben und ergänzte: „Dass mein Motto eine solche Dynamik bekommen wird, konnte ich damals nicht ahnen.“ Wandel und Veränderung werden den Schwerpunkt bei den Vorträgen das rotarischen Jahres bilden.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade