Johannes Stärk ist neuer Schützenkönig

Lesedauer: 3 Min
Die geehrten Mitglieder des Schützenvereins.
Die geehrten Mitglieder des Schützenvereins. (Foto: Schützenverein)
Schwäbische Zeitung

Bei der Generalversammlung des Schützenvereins Niederhofen-Mailand blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Höhepunkt sei die Proklamation der Könige gewesen. Johannes Stärk wurde mit einem 14,1 Teiler jüngster Schützenkönig des Vereins. Als Wurstkönig war Florian Ziegler erfolgreich, gefolgt von Wolfgang Baumgärtner (Brezelkönig).

Bei den Damen konnte Priska Maier mit einem 8,1 Teiler die Königinnenwürde für sich entscheiden. Zweite wurde Helga Posch und dritte Claudia Baumgärtner. Auch auf der sportlichen Seite habe der Verein wieder einen Erfolg verbuchen können, heißt es. Markus Hofstetter wurde in der Disziplin Sommerbiathlon in der Altersklasse Landesmeister und qualifizierte sich für die Deutschen Meisterschaften, wo er einen 13. Platz errang. Hierfür bekam er eine Ehrung vom Schützenkreis Wangen.

Das OSM-Team, Priska Maier und Christina Graf, dankte bei der Versammlung allen Mitgliedern, die sich für den Verein einsetzten, insbesondere der Fahnenabordnung und den Bedienungen. Schriftführerin Claudia Baumgärtner gab einen Rückblick auf die verschiedenen Aktivitäten des Vereins. Besonders das Freundschaftsschießen mit dem Patenverein Ottmannshofen werde in Erinnerung bleiben. Der Verein beteiligte sich mit zwei Mannschaften am Rundenwettkampf und nahm erfolgreich mit einem dritten Platz beim OSM-Schießen in Wangen teil. Kassiererin Agathe Bank konnte einen positiven Kassenbericht vorlegen. Ehrenoberschützenmeister Hermann Mader beantragte die Entlastung der Vorstandschaft, die allen einstimmig erteilt wurde.

Die Gewinner der verschiedenen Pokale waren Gerda Ortmann (Welsingpokal und Damenpokal), Anton Gronmaier (Männerpokal) und Roswitha Braun (Pistolenpokal). Ehrungen für langjährige Vereinstreue erhielten für 15 Jahre Christina Graf, für 20 Jahre Johannes Kathan und Daniel Sälzle, für 25 Jahre Andreas Wiggers und für 40 Jahre Bruno Natterer und Hubert Schelling. Den Geehrten wurde eine Urkunde vom Württembergischen Schützenbund sowie eine Ehrennadel überreicht. Über die gestiftete Geburtstagsscheibe von Hans-Peter Braun durfte sich Rupert Gronmaier freuen. Mit den besten Durchschnittsergebnissen im Schießjahr wurde in der Seniorenklasse Edwin Ortmann Vereinsmeister und in der Schützenklasse Stefan Heinz. Mit einem Ausblick auf die Termine im laufenden Jahr und geplante Aktivitäten wie Radtour, Hüttenfest und Ausflug schloss das OSM-Team die Sitzung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen