Jahreshauptversammlung der Sportschützen Leutkirch

 Roland Kempter bei der Rede zur Entlastung der Vorstandschaft.
Roland Kempter bei der Rede zur Entlastung der Vorstandschaft. (Foto: SSV)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Wegen der Corona-Krise hat der Sportschützenverein Leutkirch seine Jahreshauptversammlung zusammen mit der Proklamation der Schützen-Königen von März auf September verschoben. Zahlreiche Mitglieder konnte Oberschützenmeister Ruppert Lemcke begrüßen. Darunter den 2. Vorstand der Krieger und Kameraden Gerhard Stör, sowie das Ehrenmitglied Egon Gegenbauer.

Im Auftrag von KKV Vorstand Wolfgang Wehrle überbrachte Gerhard Stör Grüße der Unterabteilung und wünschte zum Schluss der Versammlung einen guten Verlauf. Nach der Totenehrung, bei der drei Mitglieder zu beklagen waren, führte Schriftführer Mirco Hohendorf anhand der Protokollnachlese den Mitgliedern vor Augen, mit welchen Problemen sich die Vorstandschaft befassen und welche Lösungen dafür gefunden werden mussten.

In seinem Jahresrückblick berichtete OSM Lemke über seinen vielseitigen Einsatz im Verein. Es folgten die Tätigkeitsberichte der Schützenmeister Armin Mader und Thomas Nothelfer und den Abteilungsleitern Tim Ibscher (Bogen) Thomas Reutlinger (Luftdruck) Michael Schulze (Kurzwaffen)Peter Schmid (Seniorenschießen) und Harald Prinz (Jugend).

Zum Schluss musste Bernd Mnich in seinem Kassenbericht vermelden, dass im vergangenen Jahr die Ausgaben etwas größer waren als die Einnahmen. Nach einer Rede von Roland Kempter wurde der Schatzmeister und anschließend die Mitglieder der Vorstandschaft von der Versammlung einstimmig entlastet.

OSM Lemcke erklärte, dass das Jahr 2020 ein besonderes Jahr war. Die Christbaumsammlung in der Stadt war ein voller Erfolg. Der Kreisschützentag und der Bezirksschützentag auch die Rundenwettkämpfe konnten noch bis Februar abgeschlossen werden. Ein Gutes hatte der Lockdown: Es konnten die Renovierungsarbeiten im Schützenhaus durchführen. Im ganzen Schützenhaus wurde eine Heizung eingebaut. Dafür bedankte sich OSM Lemcke bei allen, die mitgeholfen haben.

Wenn auch ab März alle Schießveranstaltungen abgesagt wurden, so konnten bei uns doch noch die Schützenkönige für das Jahr 2020 ermittelt werden.

Bogen: Schützenkönig Birgit Huber, Wurstkönig Alfred Vögel, Brezelkönig Michi Wiedemann. Luftgewehr (Schützenklasse): Schützenkönig Michael Klas, Wurstkönig Egon Gegenbauer, Brezelkönig Patrick Ruf. Luftgewehr (Jugendklasse): Schützenkönig Nicolas Mang, Wurstkönig Kimberly Mnich. Kleinkaliber: Schützenkönig Ruppert Lemcke, Wurstkönig Dieter Ulrich, Brezelkönig Bernd Mnich.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen