Jörg Singhof leitet den TC Leutkirch

Lesedauer: 4 Min
 Bei der Mitgliederversammlung des TC Leutkirch standen unter anderem Neuwahlen an
Bei der Mitgliederversammlung des TC Leutkirch standen unter anderem Neuwahlen an (Foto: TC Leutkirch)
Schwäbische Zeitung

Die Mitglieder des TC Leutkirch haben sich zur Mitgliederversammlung getroffen. Dabei standen unter anderem Neuwahlen, Satzungsänderungen und Tätigkeitsberichte im Mittelpunkt, heißt es in einer Pressemitteilung.

In ihrem Rechenschaftsbericht verwies die Erste Vorsitzende Elisabeth Hösch auf einen leichten Aufwärtstrend bei den Mitgliederzahlen im Jahr 2018. Sie wertete diese Tendenz als Zeichen engagierter und beharrlicher Vereinsarbeit, so der Pressetext.

Der stellvertretende Vorsitzende Gebhard Mayer wies auf zwingend erforderliche Sanierungen im Bereich des Clubheims und der Tennishalle hin. Welche Sanierungsmaßnahmen allerdings realisiert werden können, hinge von den Kosten ab und könne derzeit noch nicht genau benannt werden. Anerkennende Worte fand Gebhard Mayer laut Mitteilung für die eingebrachte Eigenleistung der vielen ehrenamtlich Tätigen.

Sportwart Jürgen Bärtle informierte über die vergangene Saison. Neun Mannschaften, sowie zwei Mannschaften im Jugendbereich, befanden sich im Spielbetrieb. Wegen unzureichender Spielerkader wurden für die Sommersaison 2019 die Aktive Herrenmannschaft und die Herren 40 abgemeldet.

Dass der Verein im Bereich Jugendarbeit nichts unversucht lasse, konstatierte Sportwart Jürgen Bärtle und blickte auf die Jugendarbeit rund um Jugendbetreuer Herbert Kühnbach, so die Mitteilung. Für diese Spielsaison wurden die Jugendteams der Altersklassen U12,14 und 18 gemeldet worden.

Satzungsänderung mehrheitlich angenommen

Eine der Mitgliederversammlung vorgeschlagene Satzungsänderung wurde mehrheitlich angenommen. Das Amt des Zweiten stellvertretenden Vorsitzenden ist zukünftig in der Satzung nicht mehr festgelegt.

Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle überbrachte laut Mitteilung Grußworte der Stadt Leutkirch. Wie Elisabeth Hösch würdigte auch er das Engagement des unlängst verstorbenen Heinrich Himmler, das er beim Erwerb und bei der Inbetriebnahme der Tennishalle vor elf Jahren gezeigt hatte.

Nachdem die Vorstandschaft einstimmig durch die Versammlung entlastet wurde, standen Neuwahlen an. Die Ergebnisse: Erster Vorsitzender Jörg Singhof (neu), stellvertretender Vorsitzender Gebhard Mayer (bestätigt), Kassenwart Ursula Singhof (bestätigt), Sportwart Jürgen Bärtle (bestätigt), Schriftführer Manfred Krämer (neu).

Das Amt des Jugendwarts konnte nicht besetzt werden. Wiedergewählt wurden die beiden Kassenprüfer Hermann Lau und Wolfgang Brutscher.

Leutkirchs Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle bedankte sich laut Mitteilung bei der ausscheidenden Vorsitzenden Elisabeth Hösch, die nicht mehr für ihr Amt antrat, für ihr Engagement in den letzten beiden Jahren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen