In Leutkirch geht’s ab in die Lüfte

Lesedauer: 3 Min
 Rund um die Fliegerei dreht sich alles beim Flugplatzfest in Leutkirch.
Rund um die Fliegerei dreht sich alles beim Flugplatzfest in Leutkirch. (Foto: Heinz Mauch)
Schwäbische Zeitung

53. Internationaler Allgäuflug, Flugplatzfest mit Gottesdienst und Flugzeugweihe, Doppeldecker-Treffen und Rundflüge – am Verkehrslandeplatz in Leutkirch-Unterzeil geht es von Freitag bis Sonntag, 26. bis 28. Juli, rund.

Das Fest in Leutkirch-Unterzeil wird laut Pressemitteilung zu einer gemeinsamen Veranstaltung der Musikkapelle Schloss Zeil, der Fliegergruppe und dem Verkehrslandeplatz Unterzeil. Rund 25 Motor-Reiseflugzeuge, Motorsegler und Ultraleichtflugzeuge aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden am Samstag erwartet, nachdem der traditionelle Mai-Termin wetterbedingt abgesagt worden war. Mehrheitlich würden die Teilnehmer bereits am Freitag erwartet, um am Trainingsflug teilzunehmen, der insbesondere von Einsteigern in die Wettbewerbsfliegerei gerne angenommen werde, heißt es.

Spannend für die Zuschauer am Flugplatz seien die Starts am Samstag, wenn eine Vielzahl von verschiedenartigen Luftfahrzeugen ab 12 Uhr „auf Strecke“ gehen. Zuvor gibt es für die Besatzungen eine ausführliche Einweisung und die Aushändigung der Flugplanungsblätter mit den aufzufindenden Wendepunkt- und Streckenfotos. Vorgesehen ist eine Route, die Oberschwaben, das Allgäu, die Donau und die Iller umfasst. Letzte Anstrengungen werden von den Piloten noch in Unterzeil gefordert, wo diese nach etwa eineinhalb Stunden Flugzeit ihre Ziellandefertigkeiten unter Beweis stellen.

Die Siegerehrung des Allgäuflugs ist um 17.30 Uhr in Absprache mit der Musikkapelle Schloss Zeil in der neuen Flugzeughalle, wo ab 14 Uhr zum Senioren-Nachmittag eingeladen ist. Ab 20 Uhr geht es gemeinsam weiter mit Tanz und Party. Der Sonntag wird um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der neuen Flugzeughalle eingeläutet, dem sich die Flugzeugweihe einer neuen Cessna 172, einer kürzlich angeschafften Motormaschine der Fliegergruppe, auf den Namen „Fürst Georg“ anschließt. Nach dem Gottesdienst werden die Besucher durch die Musikkapelle Schloss Zeil, dem Vororchester und der Jugendkapelle Leutkirch-Achtal musikalisch unterhalten. Für Mittag-essen ist gesorgt und für die kleinen Gäste an beiden Tagen ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Mohrenkopfmaschine, Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto und mehr vorbereitet.

Viele Doppeldecker-Flugzeuge werden zusätzlich in Unterzeil zu einem sogenannten „Fly-In“ erwartet, und die Fliegergruppe stellt ein Flugzeug aus, in dem Fluglehrer alles Wissenswerte zu Ausbildung und Technik an Interessierte vermitteln. Modellflug-Piloten stellen ihre Künste mit den Maßstabs-Flugzeugen vor. Rundflüge mit Motorflugzeugen, Hubschrauber, Gyrocopter sowie Tandem-Fallschirmsprünge werden ab 10.30 Uhr angeboten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen