Im Heimatmuseum in Leutkirch werden alte Druckmaschinen wieder angeworfen

plus
Lesedauer: 5 Min
Roland Hess (links) und Rainer Mack neben einer Heidelberger Tiegel aus dem 1950er-Jahren.
Roland Hess (links) und Rainer Mack neben einer Heidelberger Tiegel aus dem 1950er-Jahren. (Foto: Fotos: Simon Nill)
Redaktionsleiter

Eine „lebendige Werkstatt“ soll den klassischen Buchdruck wieder aufleben lassen. Wie die Besucher selber aktiv werden könnten.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen