Hoher Sachschaden nach Zusammenstoß

Lesedauer: 2 Min
 Beide an dem Verkehrsunfall beteiligten Wagen mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.
Beide an dem Verkehrsunfall beteiligten Wagen mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. (Foto: Symbol: Marcus Fahrer/dpa)
Schwäbische Zeitung

Sachschaden von mehr als 40 000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Samstag gegen 18 Uhr auf der Kreisstraße 8025 zwischen Zollhaus und Bufler im Bereich der Autobahnanschlussstelle Leutkirch-Süd ereignete.

Ein 52-jähriger Fahrer eines Mercedes-Benz S 400 befuhr die Kreisstraße laut Polizei in Richtung Tautenhofen und ordnete sich an der Kreuzung der Kreisstraßen 8025, 7910 und 8026 nach links ein, um in Richtung der Autobahnauffahrt nach Lindau abzubiegen. An der Kreuzung entschloss er sich, doch nicht zu der Autobahnauffahrt zu fahren und fuhr stattdessen nach rechts in Richtung der nach Weipoldshofen führenden Kreisstraße 7910, wobei er die Fahrstreifenbegrenzung überfuhr. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem BMW 330i eines 33-jährigen Fahrers, der auf der Kreisstraße 8025 aus Richtung Zollhaus befuhr und die Kreuzung nach Tautenhofen überqueren wollte.

Beide an dem Verkehrsunfall beteiligten Wagen mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen