Highmatland präsentiert zwei weitere Künstler

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Die Organisatoren des Open-Air-Festivals Highmatland in Leutkich wollen zwei weitere Künstler vorstellen, die am Samstag, 3. August, auf der Wilhelmshöhe auftreten werden. Das sind Juicy Gay und Jamie, wie es in einer entsprechenden Mitteilung heißt.

Juicy Gay bringt schwulen Rap nach Deutschland, heißt es in der Ankündigung. Inspiriert von der Liedzeile „Was geht mit euch? Alle MC’s sind schwul in Deutschland“ von Kool Savas, einem der einflussreichsten Rapper Deutschlands und Vertreter des Battel-Rap, hat Juicy den Track „Schwule Rapper 1“ produziert. In seinem Stück „2 Uhren“ seines Debüt-Releases fasst Juicy Gay beinahe aus Versehen, so heißt es jedenfalls im Pressetext, seine künstlerische Welt zusammen: Es geht ihm um die Liebe – für Rap, für Mütter, für die Welt.

Gut zwei Jahre dem Stück „Musik ist haram“ steht der Rapper, nun bei WSP unter Vertrag, vor seinem offiziellen Debüt-Release. Der Rapper hat zusammen mit dem Berliner Producer AsadJohn, im letzten Jahr bereits in musikalischer Federführung von Haiytis Trap-Rundfahrt „City Tarif“ produziert. Juicy-Gay-Musik ist Party-Musik, heißt es abschließend.

Ein gern gesehener Gast auf dem Highmatland Festival ist Jaime, so die Organisatoren des Festivals. Zum dritten Mal wird Jaime auf dem Festival das Beste von sich geben. Jaime – das ist Joe Styppa aus aus Leutkirch. Er bietet laut Pressetext harten Elektrobeats, weiche Synthlines und vor allem Drums. Jaime hat für sein Debutalbum mit diversen Künstlern und Freunden gearbeitet, jeder steuerte seinen ganz speziellen Touch zu dem Projekt bei, unverwechselbar und doch immer neu. Von Rap über R’n’B zu Trap und allem, was in den Räumen dazwischen räsoniert. Live überzeugt Jaime, laut Mitteilung, mit epochalem Sound und einer Show voller Percussion, Drums und brachialen Beats

Karten gibt’s noch in den Vorverkaufsstellen oder auch online. Weiter Infos unter www.highmatland.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen