Günther Längst ist Landesmeister im Triathlon

 Günther Längst vom SV Herlazhofen auf der Radstrecke.
Günther Längst vom SV Herlazhofen auf der Radstrecke. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Nach langen Monaten der coronabedingten Abstinenz erwacht das Triathlonleben wieder. Wie viele andere Sportler fuhr Günther Längst aus der Triathlonabteilung des SV Herlazhofen zur baden-württembergischen Meisterschaft. Der Wettkampf wurde im 26 000 Einwohner zählenden Städtchen Mühlacker, zwölf Kilometer nordöstlich von Heilbronn, ausgetragen. Für den Allgäuer ging es mit einem Titel im Gepäck wieder nach Hause.

Die Schwimmwettbewerbe waren in der Enz geplant, wurden jedoch laut Mitteilung kurz vor den Titelkämpfen ins Schwimmbad verlegt. Die starke Strömung nach vorherigem Dauerregen, die Verschmutzung und das immense Treibgut in der Enz ließen die Veranstalter aus Sicherheitsgründen umplanen. Günther Längst ging bei seinem zweiten Wettkampf im Jahr 2021 in der Sprintdistanz an den Start.

Zunächst waren 600 Meter zu schwimmen, danach waren auf dem Rennrad 20 Kilometer mit 400 Höhenmetern zurückzulegen und am Ende stand noch der 5,4 Kilometer lange Lauf durch die Stadt auf der Tagesordnung. Für das Schwimmen mit einem Landgang benötigte Längst 14:27 Minuten, das Radfahren absolvierte er mit einem knappen 30er-Schnitt und beim Laufen standen 22 Minuten auf der Uhr. Mit der Gesamtzeit von 1:21,08 Stunden sicherte sich der Allgäuer Längst Platz 37 in der Gesamtwertung und mit großem Vorsprung Platz 1 in der Altersklasse TM 70 – somit ist Längst baden-württembergischer Meister.

Gesamtsieger in der Frauenklasse wurde Ursula Trützschler vom SV Nikar Heidelberg in 1:07,52 Stunden, Gesamtsieger bei den Männern wurde Maximilian Sasserath vom Team Nikar Heidelberg mit einer Zeit von 57:42 Minuten.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen