Große Sprünge in Leutkirch

Lesedauer: 3 Min

Auf die Plätze fertig los: Kinder messen sich am Samstag beim 50-Meter-Lauf im Rahmen der Leutkircher Stadt-Mehrkampfmeistersch
Auf die Plätze fertig los: Kinder messen sich am Samstag beim 50-Meter-Lauf im Rahmen der Leutkircher Stadt-Mehrkampfmeisterschaft. (Foto: Gisela Sgier)
Redaktionssekretariat

Weitere Ergebnisse gibt es unter www.tsg-leutkirch.de/leichtathletik.

Die Schüler der großen Kreisstadt Leutkirch, sowie viele Kinder aus Leutkircher Vereinen haben am Samstag bei der Stadt-Mehrkampfmeisterschaft unter schweißtreibenden Bedingungen im Neuen Stadion ihr Können unter Beweis gestellt. Die Veranstalter waren von den sportlichen Ergebnissen erfreut. Der olympische Geist „dabei sein ist alles“ stand aber im Vordergrund.

Je nach Altersklasse mussten sich die Schüler im klassischen Dreikampf aus Wurf, Weitsprung und einem Lauf oder bei den älteren Jahrgängen zusätzlich im Hochsprung und Kugelstoßen messen. Im Anschluss an die Mehrkämpfe wurde in der Langstrecke über 800 Meter bei den Mädchen und 1000 Meter bei den Jungen gestartet.

Wie bereits in den Vorjahren gelang es Franziska Mahle, Schülerin am Hans-Multscher-Gymnasium, sich gegen alle Konkurrentinnen durchzusetzen, und sie verteidigte mit 1965 Punkten den Titel der Mehrkampfstadtmeisterin. Bei den Jungen kürte sich Philipp Schreck, Schüler an der Otl-Aicher-Realschule, mit 1629 Punkten zum Sieger. Im Langstreckenlauf über 800 Meter sicherte sich, wie bereits im vergangenen Jahr, Emma Hutter (Jugend W14) von der Leutkircher Skiläuferzunft den ersten Platz mit einer Zeit von 2:41,4 Stunden. Mateo Erne (Kinder M11) von der Abteilung Leichtathletik machte es ihr nach und holte sich in einer Zeit von 2:52,2 Stunden den Sieg.

Die jeweils Besten im Mehrkampf und der Langstrecke wurden vom Vorsitzenden der TSG-Leichtathletik-Abteilung, Matthias Rotzler, mit dem Titel und dem Siegerpokal des Stadtmeisters gekürt. Alle anderen Teilnehmer erhielten für ihren sportlichen Geist eine Medaille sowie eine Urkunde. Somit gab es an diesem Tag keine Verlierer.

Der Plan funktionierte

„Das war wieder eine tolle Veranstaltung, bei der vom Zeitplan her alles super funktionierte. Heuer sind sogar sechs- und siebenjährige Kinder dabei gewesen, die ordentlich ihren Spaß hatten, obwohl die Ausschreibung erst für Kinder ab acht Jahren galt“, sagte Rotzler zufrieden.

Weitere Ergebnisse gibt es unter www.tsg-leutkirch.de/leichtathletik.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen