Goalie Ferderer hält den Puckstieren die drei Punkte fest

Lesedauer: 2 Min
Die Puckstiere haben die Greuther Hechte besiegt.
Die Puckstiere haben die Greuther Hechte besiegt. (Foto: Puckstiere)
Schwäbische Zeitung

Im letzten Hauptrundenspiel der Allgäuliga haben die Puckstiere aus Leutkirch in Kempten die Greuther Hechte mit 3:2 besiegt.

Schon früh im ersten Drittel gingen die Puckstiere mit 1:0 in Führung. Diese baute dann Robert Maisinger mit einem wunderschönen Solo durch die Reihen der Hechte im zweiten Drittel aus.

Das letzte Drittel wurde dann dramatisch: Durch zwei unglückliche Treffer aus dem Getümmel vor dem Tor stand es zehn Minuten vor dem Ende plötzlich 2:2, bevor fünf Minuten vor Schluss der Treffer zum 3:2 für die Puckstiere fiel. Stürmer Florian Gaukel war erfolgreich.

In der letzten Spielsekunde pfiff der souveräne Schiedsrichter dann noch einen Penalty gegen die Puckstiere, nachdem ein Stürmer der Hechte vor dem Tor zu Fall gekommen war. Der überragende Torwart Alexander Ferderer hielt den Sieg der Puckstiere fest und verhinderte den Ausgleichstreffer.

Direkt nach dem Penalty war Schluss und die Puckstiere stürmten jubelnd auf ihren Goalie zu.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen