Gebetskreis lädt zum Jubiläum im Regina Pacis

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Seit 2000 treffen sich in Deutschland, der Schweiz und Österreich Frauen, Mütter, Großmütter, um in kleinen Gruppen für Kinder zu beten, nicht nur für die eigenen, sondern für alle Kinder und Jugendliche. Es gibt Hunderte solcher Gebetskreise, einen davon seit 15 Jahren in Leutkirch im Haus Regina Pacis. Unter dem Motto „Mütter hoffen und beten“, wie sich die Gebetsbewegung seit rund zehn Jahren nennt, treffen sich laut Pressemitteilung Frauen jeden Dienstagabend um 20 Uhr in der Kapelle Regina Pacis zum gemeinsamen Gebet. Nun findet am Samstag, 23. November, eine kleine Jubiläumsfeier statt, zu der interessierte Frauen und Mütter einladen.

Um 8.30 Uhr beginnt der Lobpreis in der Kapelle, um 9 Uhr ist ein Dank-Gottesdienst. Ab 10.15 Uhr gibt es zwei Vorträge zum Thema „Mutter sein dürfen“. Es spricht die Gründerin der Gebetsbewegung in Deutschland, Margret Dennenmoser aus Weingarten sowie Pater Hubertus, geistlicher Rektor des Hauses. Um 12.30 Uhr besteht die Möglichkeit zum Mittagessen. Hier wird um Anmeldung bei Helene Utz unter Telefon 0157 / 54603933 oder bei Rosi Herter, Telefon 0178/531 7761, gebeten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen