Folter-Jungs fehlt nur ein Tor zur Pokalüberraschung

Lesedauer: 3 Min
Johannes Bauhofer im Spiel gegen Söflingen 2.
Johannes Bauhofer im Spiel gegen Söflingen 2. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Es hat nicht viel gefehlt zur ersten großen Überraschung der Saison der ersten Handball-Mannschaft der TSG Leutkirch. Im Bezirkspokal führte die Mannschaft um Trainer Manfred Folter lange gegen den Landesligisten TSG Söflingen 2. Am Ende musste sie sich aber dennoch 33:34 geschlagen geben. Die Leutkircher Damen erreichten dagegen die zweite Runde, gewannen gegen Argental 2 verdient mit 16:13.

„Wir haben hier heute mit viel Glück und vielleicht sogar unverdient gewonnen“, wurde Söflingens Trainer Roland Linse in der Mitteilung der TSG zitiert. Tatsächlich war die heimische TSG Leutkirch, eine Liga unter den Gästen spielend, keinesfalls die schlechtere Mannschaft. Obwohl mit Stefan Peterfaj, Steffen Volz, Nico Lau und Matthias Göser viele wichtige Stützen fehlten, bestimmten die Allgäuer von der ersten Minute an das Spiel. Nach einer knappen Viertelstunde lagen die Leutkircher 9:5 vorne, doch dann schlug Söflingen zurück. Zur Pause stand es nur noch 16:15.

In der zweiten Halbzeit konnten die Folter-Jungs wieder davonziehen, 24:19 stand es zwischenzeitlich. Mit zunehmender Zeit merkte man nun den Allgäuern auch die fehlenden weiteren Wechselmöglichkeiten an, Söflingen hingegen hatte nochmal etwas zuzulegen. Zwei Minuten vor dem Ende einer temporeichen und überaus fairen Begegnung führte der Landesligist 34:31, Leutkirch kam aber bis auf ein Tor wieder heran – schaffte den Ausgleich aber nicht mehr. „Mit dem einen oder anderen Spieler mehr im Kader hätte das heute was werden können. Ich bin mit dem Auftreten der Mannschaft aber sehr zufrieden, die Saison kann losgehen“ so Manfred Folter nach der Partie.

Am kommenden Sonntag beginnt die Bezirksligasaison. Um 17:30 Uhr ist man dann zum ersten Spiel der Saison 2018/2019 zu Gast in der Sporthalle Ulm Nord und trifft dort auf den SC Lehr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen