Festsitzende Bremse löst Autobrand aus

Lesedauer: 1 Min

Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch ersticken.
Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch ersticken. (Foto: Archiv- Stephan Jansen / dpa)
Schwäbische Zeitung

Als eine 39-jährige Autofahrerin am Mittwochnachmittag gegen 14 Uhr die B 465 befuhr, bemerkte sie plötzlich am rechten hinteren Rad eine Rauchentwicklung.

Sie fuhr deshalb laut Polizei in Heid von der Bundesstraße ab und versuchte das Feuer zu löschen. Nachdem ihr das nicht gelang, verständigte sie die Feuerwehr. Diese konnte die Flammen rasch ersticken. Wie sich herausstellte, war die betreffende Bremse wegen eines technischen Defekts permanent angezogen und hatte durch die entstandene Hitze den Brand ausgelöst.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen