FC Scheidegg gewinnt Spitzenspiel gegen den SV Deuchelried

Lesedauer: 5 Min

Nico Huber (FC Lindenberg; weiß) im Zweikampf mit Timo Schöllhorn von der SGM Dietmanns/Hauerz.
Nico Huber (FC Lindenberg; weiß) im Zweikampf mit Timo Schöllhorn von der SGM Dietmanns/Hauerz. (Foto: Josef Kopf)
Schwäbische Zeitung
Timo Städele

Das Führungsduo der Fußball-Kreisliga A III gibt sich auch am 18. Spieltag keine Blöße und schreitet weiter voran. Der SV Deuchelried hingegen verliert durch eine Niederlage beim Tabellennachbarn Scheidegg den Anschluss nach ganz oben. Einen wichtigen Auswärtssieg fuhr der FC Leutkirch II beim FC Wangen II ein und hat damit noch alle Chancen, aus dem Tabellenkeller zu kommen.

SV Eglofs – TSV Heimenkirch II 3:0 (2:0) – Tore: 1:0 Leon Reichard (8.), 2:0 Pascal Rasch (35.), 3:0 Fabian Meroth (90.+5) – Die Gäste aus Heimenkirch hatten in ersten Durchgang zwar mehr Spielanteile, kamen aber zu keinen zwingenden Torchancen. Die gute Defensivarbeit der Hausherren und zwei super ausgespielte Angriffe reichten dem SV Eglofs zur 2:0-Führung zur Pause. In einer zerfahrenen und ausgeglichenen zweiten Halbzeit gelang Fabian Meroth mit dem Schlusspfiff der Treffer zum 3:0-Endstand.

TSV Stiefenhofen – SGM Aitrach/Tannheim 3:1 (1:1) – Tore: 1:0 Jonathan Wunner (23.), 1:1 Florian Villinger (25.), 2:1/3:1 Bernhard Prinz (49./72.) – Einen gleichermaßen wichtigen wie verdienten Heimsieg fuhr der TSV Stiefenhofen gegen die SGM ein. Das Heimteam war über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft. Eine kompakte Defensive und eine geschlossene Mannschaftsleistung brachten dem TSV drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

SV Neuravensburg – TSV Röthenbach 1:1 (1:0) – Tore: 1:0 Christoph Sumper (6.), 1:1 Christian Haas (52.) – Auch gegen den TSV Röthenbach gelang dem SV Neuravensburg vor heimischem Publikum kein Dreier. Dadurch kann das Team dem Abwärtstrend nur bedingt entfliehen. Eine frühe Führung brachte der SV nicht über die Zeit und muss sich daher mit einem Punkt begnügen.

SGM Dietmanns/Hauerz – FC Lindenberg 1:2 (0:1) – Tore: 0:1 Tom Schönberger (45.), 0:2 Emre Alagöz (82.), 1:2 Frank Schmuck (90.+1) – In einem kampfbetonten Spiel verlor die SGM unglücklich gegen den Tabellenführer aus Lindenberg. Eine Standardsituation unmittelbar vor der Pause brachte den Gästen die Führung. Nach einem Fehler in der sonst sehr soliden Defensive der Heimelf fiel das 0:2. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit reichte nicht mehr für einen Punktgewinn.

FC Scheidegg – SV Deuchelried 1:0 (0:0) – Tore: 1:0 Pius Wilges (90.) – Besonderes Vorkommnis: Nico Haag verschießt Foulelfmeter (28./FC) – Im Topspiel des Spieltags gelang dem FC Scheidegg ein wichtiger Dreier gegen den direkten Konkurrenten aus Deuchelried. Bis kurz vor Spielende blieb das Spiel gegen den Aufsteiger torlos, bis einmal mehr Torjäger Pius Wilges zuschlug und der Heimelf drei Punkte bescherte.

FC Wangen II – FC Leutkirch II 1:2 (0:2) – Tore: 0:1 Florian Krug (15.), 0:2 Abdou Khadir Jallow (35.), 1:2 Unbekannt (90.) – Die Gäste aus Leutkirch gewannen das Kellerduell in Wangen verdient mit 1:2. Der FCL hatte über die gesamte Spielzeit mehr Chancen und führte bereits zur Halbzeit verdient mit 0:2. Auch nach dem Wechsel wurde die Heimelf nicht wirklich gefährlich. Kurz vor Ende gelang dem FC Wangen zwar noch der Anschlusstreffer, dieser reichte aber nicht mehr für eine Punkteteilung.

SV Amtzell – Türk SV Wangen 1:2 (0:1) – Tore: 0:1 Chris Schmähl (41.), 0:2 Hakan Sahin (54.), 1:2 Dominik Brecht (86.) – Für den SV Amtzell sieht es nach einer 1:2-Niederlage gegen den Türk SV Wangen ganz nach Abstieg aus. Neuzugang Chris Schmähl ebnete den Gästen den Weg zum Auswärtssieg. Das 0:2 durch Hakan Sahin bald nach dem Wechsel sorgte für die Vorentscheidung. Der Anschlusstreffer durch Brecht kam für den Tabellenletzten zu spät.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen