Familienzentrum lädt zum Schenken ein

Lesedauer: 2 Min
 Das „Schenktag“-Team freut sich auf viele Schenker und Beschenkte.
Das „Schenktag“-Team freut sich auf viele Schenker und Beschenkte. (Foto: Familienzentrum)
Schwäbische Zeitung

Das Kinder- und Familienzentrum St. Vincenz lädt zum dritten Leutkircher Schenktag ein. Am Samstag, 10. Oktober, öffnet das Katholische Gemeindehaus seine Türen für den Schenktag.

In der Zeit von 10.30 bis 12 Uhr kann jeder guterhaltene und funktionstüchtige Gegenstände wie Bücher, Spielzeug, CD, DVD, Taschen, Büroartikel sowie Geschirr und Haushaltswaren zum Verschenken abgeben. Doch dieses Jahr gibt es vieles zu beachten, teilen die Organisatoren mit. Diesmal könne keine Kleidung angenommen werden. Zudem bitten die Veranstalter darum, die Spenden eine Woche vor der Veranstaltung ruhen zu lassen. Somit werde das Risiko von Viren auf den Gegenständen minimiert.

Alle Waren werden bei der Annahme geprüft und dann nach Themen auf Tischen sortiert. Es sollten keine sperrigen Gegenstände wie Sofas oder Stühle abgegeben werden. Es gilt die Regel: Es darf gebracht werden, was eine Person mit zwei Armen tragen kann.

Von 13 bis 15 Uhr beginnt dann das eigentliche „Schenken“. Denn nun dürfen alle Interessierten (ob zuvor was geschenkt oder nicht) durch das Gemeindehaus schlendern und an den Tischen die Gegenstände mitnehmen, die sie gerne hätten.

Wichtig ist dabei die Einhaltung der Coronaverordnung. Ein Mund-Nase-Schutz muss getragen und die Mindestabstände eingehalten werden.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen