Falscher Feuerwehrmann in der Leutkircher Krähloh-Siedlung unterwegs

Lesedauer: 2 Min
 Wegen eines falschen Feuerwehrmannes ermittelt das Polizeirevier Leutkirch gegen Unbekannt.
Wegen eines falschen Feuerwehrmannes ermittelt das Polizeirevier Leutkirch gegen Unbekannt. (Foto: Symbol: Roland Weihrauch/dpa)
Schwäbische Zeitung

Wie jetzt erst angezeigt wurde, ist am Montagvormittag ein falscher Feuerwehrmann in der Leutkircher Krähloh-Siedlung unterwegs. Das teilt die Polizei mit.

Der mit einem roten Overall bekleidete Mann gab sich bei einer 72-Jährigen als Mitarbeiter der Feuerwehr aus und wollte die Rauchmelder im Haus überprüfen. Hinweise zu dem 40 bis 50 Jahre alten, etwa 1,75 Meter großen und schlanken Verdächtigen, der mit einem roten Kleinbus unterwegs war, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07561 / 84880 entgegen. Sie warnt in diesem Zusammenhang vor Betrügern, welche angeblich die Pflicht zum Einbau von Hausrauchmeldern überprüfen wollen. Diese Personen wollen sich so einen Zugang zu Häusern und Wohnungen für anschließende Straftaten verschaffen. Eindeutig sei, dass weder die Feuerwehr noch die Baurechtsbehörden Hausrauchmelder überprüfen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen