Es wird wieder gemeinsam gewandert

Lesedauer: 2 Min
Die Bergmädels am Imberger Horn.
Die Bergmädels am Imberger Horn. (Foto: Beatrix Maucher/DAV)
Schwäbische Zeitung

Aufgrund der weitreichenden Lockerungen der Corona-Bestimmungen und der damit möglichen Fahrgemeinschaften startet auch die Sektion Leutkirch des Deutschen Alpenvereins (DAV) wieder ihr Kurs- und Tourenprogramm. Wie aus der Pressemitteilung weiter hervorgeht, öffnet gleichzeitig auch die Geschäftsstelle in der Werkhausgasse, montags von 10 bis 12 Uhr, donnerstags von 17 bis 19 Uhr.

Allerdings würden die die Touren in nächster Zeit nicht so stattfinden, wie das bisher der Fall war. Die Hütten unterliegen Beschränkungen und die Länder haben unterschiedliche Corona-Verordnungen, die beachten werden müssten. Der DAV weist zu dem darauf hin, dass als Voraussetzung für die Teilnahme an Touren und Kursen jeder Teilnehmer die Corona-Verordnung des jeweiligen Landes befolgen und für sich einiges prüfen und entscheiden muss.

Anmeldung mit Fragebogen

Wer krank ist, oder sich krank fühlt, müsse absagen. Bei Zugehörigkeit zum Personenkreis mit einer Vorerkrankung, mit der man gemäß Covid-19-Steckbrief des Robert-Koch-Instituts zu einer Risikogruppe für schwere Verläufe einer Covid-19-Erkrankung gehört, rate der Verein von einer Teilnahme ab.

Eine Mund-Nasen-Bedeckung sollte unbedingt zur Veranstaltung mitgebracht werden. Weitere Hinweise gebe es vom Tourenleiter vor der Tour, der bei gesundheitlichen Bedenken eine Teilnahme absagen könne.

Für die Anmeldung zu den Touren muss ein Fragebogen ausgefüllt und unterschrieben werden. Weitere Informationen, die aktuellen Touren und Kontakte zu den Tourenleitern finden sich auch online unter www.alpenverein-leutkirch.de

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade