Erlös des Quietscheenten-Rennens geht an Jugendfeuerwehr

Lesedauer: 1 Min

Das Bild von der Scheckübergabe zeigt Vertreter der Jugendfeuerwehr sowie Jugendwart Michael Münz (von links), Agathe Peter (Be
Das Bild von der Scheckübergabe zeigt Vertreter der Jugendfeuerwehr sowie Jugendwart Michael Münz (von links), Agathe Peter (Bereichsleiterin Baufinanzierung und Immobilien bei der Volksbank), Jugendwart Florian Zeh, Robert Wünsche und Feuerwehrkommandant Michael Klotz. (Foto: Simon Nill)
Redakteur Leutkirch

886 Euro für die Leutkircher Jugendfeuerwehr: Die Volksbank Allgäu-Oberschwaben hat den Erlös aus dem Quietscheenten-Rennen – das im Rahmen des Altstadt-Sommerfestivals stattfand – gespendet. 443 Enten wurden erworben.

Die Kinder und Jugendlichen hatten sich unter anderem im Vorfeld der Veranstaltung um den Verkauf der Quietscheenten gekümmert. Zudem fischten sie die Gummitiere nach dem Wettkampf aus der Eschach. Das Geld werde für ein Zeltlager, für Ausflüge oder für das gesellige Beisammensein verwendet, erklärt Stadtjugendwart Robert Wünsche.

Das Bild von der Scheckübergabe zeigt Vertreter der Jugendfeuerwehr sowie Jugendwart Michael Münz (von links), Agathe Peter (Bereichsleiterin Baufinanzierung und Immobilien bei der Volksbank), Jugendwart Florian Zeh, Robert Wünsche und Feuerwehrkommandant Michael Klotz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen