Elfriede Rauscher bleibt Vorsitzende

Lesedauer: 4 Min
 Nach der Ehrung (von links): Rudi Weitzenegger, Bürgermeisterin Christina Schnitzler, Elfriede Rauscher, Karl-Heinz Schweigert,
Nach der Ehrung (von links): Rudi Weitzenegger, Bürgermeisterin Christina Schnitzler, Elfriede Rauscher, Karl-Heinz Schweigert, Sabine Centner, Gerhard Häfner und Chorleiterin Anne-Regina Sieber. (Foto: Otto Schöllhorn)
Schwäbische Zeitung
Otto Schöllhorn

Die Mitglieder des Sängerkranzes Leutkirch haben sich zu ihrer Mitgliederversammlung getroffen. Von den rund 60 aktiven Sängerinnen und Sängern waren nahezu alle anwesend, das spricht für den herausragenden Chor- und Gemeinschaftsgeist, der auch während der Sitzung immer wieder spürbar war.

Die Vorsitzende, Elfriede Rauscher, begrüßte die Mitglieder und Ehrenmitglieder, ehrte die besonders engagierten Sänger und gedachte der im vergangenen Jahr Verstorbenen. In ihrem Jahresbericht ging Schriftführerin Sabine Centner auf die Ereignisse des vergangenen Jahres ein: das Chorwochenende in Aulendorf und die viele Auftritte, wie das Standkonzert mit den Grundschülern der Kooperationsschule Gebrazhofen, beim Volkstrauertag, beim Weihnachtsmarkt oder bei der Rorate-Messe in St. Martin.

Auch Chorleiterin Anne-Regina Sieber sprach den Chormitgliedern laut Mitteilung ihren Dank für die Bereitschaft, das Chorleben mitzutragen und bei Konzerten aufzutreten, aus. Und davon gibt es einige: im April in Beuren zum 100-Jahr-Jubiläum des dortigen Männerchores, im Juni das Chorfest in Heilbronn, im September ein Auftritt in Altmannshofen und das große Weihnachtskonzert am 14. Dezember in St. Martin im Rahmen des Kirchenjubiläums, für das noch Projektsänger gesucht werden.

Geringe Zahl der Männerstimmen

Zur Aufführung kommen das Oratorium „Die Weihnacht“ von Arthur Piechler und Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Sorgen bereitet der Chorleiterin die geringe Zahl der Männerstimmen im Chor. Die Datenschutzverordnung wurde einstimmig in die Satzung aufgenommen. Sabine Gisbert konnte beim Kassenbericht einen Überschuss vermelden, und das obwohl einige Sonderposten, wie die Anschaffung von Schallwänden in der Festhalle oder Podesten, zu bewältigen waren. Dies konnte ebenfalls durch eine gemeinschaftliche Leistung des Sängerkranzes, die sich aus Mitgliedsbeiträgen, Eintrittsgeldern, Bewirtung und Spenden zusammensetzt, finanziert werden.

Bürgermeisterin Christina Schnitzler als Repräsentantin der Stadt Leutkirch leitete die Wahl. Elfriede Rauscher wurde einstimmig als Vorsitzende bestätigt. Helma Rissel wurde als erste Stellvertreterin gewählt. Sie löst Rudi Weitzenegger ab. Sabine Gisbert führt das Amt der Kassiererin weiter.

Außerdem wurden einige Mitglieder vom Oberschwäbischen Chorverband für vieljähriges Chorsingen geehrt. Die Urkunden hierzu überreichte Regina Sieber für 50 Jahre Chorsingen an Karl-Heinz Schweigert, für 30 Jahre an Gerhard Häfner und für 20 Jahre an Sabine Centner. Geehrt wurden auch Rudi Weitzenegger als langjähriger Vizevorstand sowie Chorleiterin Anne-Regina Sieber und Vorsitzende Elfriede Rauscher für ihren Einsatz um die Chorgemeinschaft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen