Elf Schulen nehmen an Frühjahrsputzete teil

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Der Umweltkreis Leutkirch organisierft mit Unterstützung des Bauhofs und der Stadt Leutkirch am Freitag, 12. April, die 15. Leutkircher Frühjahrsputzete. Zum einen sollen laut Pressemitteilung die städtischen „Brennpunkte“ vom Müll befreit werden, zum anderen sollen die Schüler für Müllvermeidung und Sauberhaltung der Umwelt sensibilisiert werden.

Im Rahmen der Putzete 2018 sammelten 1211 Schüler rund zwei Tonnen Müll. In diesem Jahr nehmen elf Schulen mit 69 Klassen und 1322 Schülern teil. Bei der Frühjahrsputzete sammelnd die Klassen beziehunsgweise Gruppen eigenständig, es gibt also kein offizielles Startsignal. Die Putzete sollte allerdings um 12 Uhr beendet sein, damit der Bauhof den Müll entsorgen kann, heißt es in der Mitteilung. Die Sammelgebiete wurden im Vorfeld von Umweltkreis in Absprache mit dem Bauhof eingeteilt. Als Dankeschön erhalten die Teilnehmer von der Stadt Leutkirch 1,50 Euro pro Kopf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen